Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
SHK

Daikin feiert 100. Geburtstag in Osaka

Noriyuki Inoue (Chairman of the Board and Global Group Representative) Bild: Daikin

Mit einer großen Festveranstaltung in Osaka (Japan) hat Daikin am 21. Mai 2024 sein 100-jähriges Bestehen gefeiert. Zu den 2.000 geladenen Gästen gehörten Ehrengäste, Berater, Geschäftspartner sowie Mitarbeiter der Daikin-Gruppe aus Japan und dem Ausland.

Die 1924 in Osaka (Japan) gegründete Muttergesellschaft Daikin Industries sieht sich als Weltmarktführer für Klima-, Heizungs-, Lüftungs- und Kältelösungen (HVAC-R) und feiert 2024 ihr 100-jähriges Bestehen. Diese Feierlichkeiten knüpfen an das 50-jährige Jubiläum der Tochtergesellschaft Daikin Europe N.V. an, die nach Angaben des Unternehmens seit 1973 eine führende Rolle in der HVAC-R-Industrie in Europa, dem Nahen Osten und Afrika spielt.

Zeremonie in der Welt-Expo-2025-Stadt Osaka

Die Zeremonie zur Feier des 100-jährigen Bestehens des Unternehmens fand in der Symphony Hall von Osaka statt. „Wir haben uns von einer kleinen Fabrik mit 15 Mitarbeitern zu einem globalen Unternehmen entwickelt, das in über 170 Ländern tätig ist“, reflektierte der Vorstandsvorsitzende und Global Group Representative Noriyuki Inoue über das bisherige Wachstum von Daikin, eine „große, schrittweise“ Entwicklung für das Unternehmen. „Das unbegrenzte Potenzial von Menschen, die sich der Herausforderung stellen, gemeinsam und Schritt für Schritt ehrgeizige Ziele zu erreichen, hat uns heute hierhergebracht.“

Masanori Togawa, Präsident und CEO, sagte: „Daikin war in der Lage, viele Herausforderungen zu überwinden und in den letzten 100 Jahren weiter zu wachsen und sich zu entwickeln, weil unsere starke Unternehmenskultur und unsere einzigartigen Stärken, die die Quelle unserer Wettbewerbsfähigkeit sind, von unseren Vorgängern aufgebaut wurden. Wir werden auch weiterhin einen Beitrag zur Gesellschaft leisten, indem wir unsere ökologischen und sozialen Werte als Unternehmensgruppe weiter ausbauen.“

Masanori Togawa, Präsident und CEO von Daikin Industries. Bild: Daikin
Masanori Togawa, Präsident und CEO von Daikin Industries. Bild: Daikin

100 Jahre im Zeitraffer

Das Unternehmen wurde im Oktober 1924 als Kommanditgesellschaft Osaka Metal Industries gegründet. Ausgehend von der Produktion von Kühlerrohren für Flugzeuge hat sich Daikin zu einem multinationalen Konzern entwickelt, der sowohl im Bereich Klimaanlagen als auch in der Fluorchemie tätig ist. Das Unternehmen hat in den vergangenen Jahrzehnten nach eigenen Angaben Weltneuheiten auf den Markt gebracht hat, darunter Japans erstes kommerzielles Kühlsystem in den 1930er Jahren, die ersten Kompaktklimageräte in den 1950er Jahren und VRV-Multisplit-Klimageräte für den gewerblichen Bereich.

Heute ist der Konzern mit mehr als 120 Produktionsstandorten auf der ganzen Welt ein globales Unternehmen im Bereich der Klimatechnik, das Produkte und Dienstleistungen anbietet, die den Bedürfnissen der verschiedenen Kulturen und Werte auf der ganzen Welt entsprechen sollen. Daikins Mission sei es, saubere und angenehme Luft für Menschen und Räume zu schaffen.

Wichtige Aktivitäten zum Jubiläum

Anlässlich des 100. Jahrestages der Unternehmensgründung wird Daikin wie es hieß seine Unterstützung für das Projekt „Forests for the Air“ an sieben Standorten in der ganzen Welt verstärken, seine Konzernmanagement-Philosophie neu formulieren, eine Konzernmanagement-Konferenz veranstalten und die Arbeitsuniformen in seinen Produktionsstätten aktualisieren.