Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
SHK+E

Wärmepumpen-Trainings und mehr

Titelseite des neuen Trainingsprogramms. Bild: Mitsubishi Electric

Mit einem neuen Trainingsprogramm für seinen Produktbereich Ecodan-Wärmepumpen stellt Mitsubishi Electric, Living Environment Systems seinen Partnern aus dem Fachhandwerk ein aktualisiertes Angebot auf Grundlage der neuen Markterfordernisse zur Verfügung. Dazu zählen unter anderem neu strukturierte Techniktrainings für Wärmepumpen mit den Kältemitteln R32 und R290, Zertifizierungstrainings zum Beispiel für den Umgang mit dem Kältemittel R290, aber auch Persönlichkeitstrainings und Veranstaltungen rund um die juristische Seite des Geschäftsalltags.

Die Trainings werden an zehn Standorten in Deutschland entweder in komplett ausgestatteten Trainingszentren des Unternehmens, Tagungshotels oder online angeboten. Darüber hinaus können Fachhandwerkspartner praktische Installationsfilme auf dem YouTube-Kanal des Herstellers nutzen.

Wärmepumpen für die energetische Sanierung

„Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) verursacht seit Erscheinen grundlegende Veränderungen im Markt – vor allem in der energetischen Gebäudesanierung“, so Michael Lechte, Manager Produktmarketing bei Mitsubishi Electric, Living Environment Systems, der weiter erläutert: „Wärmepumpen spielen dabei eine zentrale Rolle, weil sie die sogenannte 65-Prozent-Regel ohne Wenn und Aber erfüllen.“ Das Trainingsprogramm sei darauf ausgerichtet, das Wissen zu vermitteln um Wärmepumpen zur energetischen Sanierung planen und installieren zu können.

Hydraulik in Wärmepumpensystemen

Im Segment der Techniktrainings wird neben den Grundlagen-Veranstaltungen zur Planung, Installation und Wartung von Ecodan-Wärmepumpen erstmals auch das Thema der Hydraulik in Wärmepumpensystemen angeboten. Neben den dominierenden Luft/Wasser-Wärmepumpen sind ebenso Schulungen zu Sole/Wasser- und Luft/Luft-Wärmepumpen sowie CO2-Heißwasser-Wärmepumpen Bestandteil des neuen Programms.

Das Trainingsprogramm zu Ecodan Wärmepumpen richtet sich an Partner aus dem Fachhandwerk Bild: Mitsubishi Electric
Das Trainingsprogramm zu Ecodan Wärmepumpen richtet sich an Partner aus dem Fachhandwerk Bild: Mitsubishi Electric

Begehrte Plätze in Zertifizierungstrainings wie für den „Kälteschein“

Erfahrungsgemäß seien besonders schnell alle Plätze in den thematisch umfassenden Zertifizierungstrainings vergeben. Allen voran stehen hier der Ausbildungskurs und die Prüfung nach der EU-Verordnung 2015/2067 zum Erwerb der Sachkunde gemäß § 5 ChemKlimaschutzV für Tätigkeiten an Kälte-, Klima- und Wärmepumpenanlagen – kurz als Kälteschein bezeichnet.

Erstmals wird eine Qualifikation zum Umgang mit brennbaren Kältemitteln nach DIN EN 378 und ISO 22712 angeboten. Denn es ist eine umfangreiche Qualifikation erforderlich, um mit brennbaren Kältemitteln der Kategorien A3, A2 oder A2L hantieren zu dürfen. In der neuen zweitägigen Schulung erlernen die Teilnehmenden unter anderem den Umgang mit Wärmepumpen, die mit dem natürlichen Kältemittel R290 arbeiten.

Aufgrund der hohen Nachfrage sei ebenfalls wieder ein Training zum Aufbau und zur Errichtung von Wärmepumpen nach VDI 4645 Blatt 1 im Programm. Die Teilnahme an der Schulung berechtigt zur entsprechenden Onlineprüfung. 

Juristische Trainings

Trainings im Vertragsrecht, der VOB und dem Gewährleistungsrecht gehören ebenfalls zum Schulungsangebot des Ratinger Unternehmens. Denn der Unternehmenserfolg hängt nicht nur von einem fundierten Technik-Know-how ab, sondern auch von einer juristischen Expertise in diesen grundlegenden Bereichen. Teilnehmende erhalten in den Veranstaltungen die Grundlage, um zum Beispiel Verträge richtig zu lesen und abzuschließen.

Zum Angebot zählt darüber hinaus ein Onlinetraining zur BEG-Förderung von Wärmepumpen. Mit regelmäßigen Updates rund um die immer wieder variierende Förderthematik können Fachhandwerker auf dem neuesten Stand bleiben und ihren Kunden Fragen kompetent beantworten. Erstmals im Angebot sind Veranstaltungen zum Vertragsrecht im Endkunden- und im B2B-Geschäft.

Persönlichkeitstrainings für den Umgang mit Kunden

Ergänzt wird das neue Schulungsprogramm wieder durch Persönlichkeitstrainings, mit denen zum Beispiel herausfordernde Kundensituationen gemeistert oder Nachwuchskräfte verstanden, gefördert und gehalten werden können.

Das gesamte Trainingsprogramm mit allen aktuellen Ergänzungen ist unter www.mitsubishi-les.de unter dem Menüpunkt „Wissen / Schulungen“ zu finden. Hier können sich Interessenten in vier Schritten anmelden.