Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
SHK+E

Reisser pflanzt 100 Bäume

Unter der fachkundigen Anleitung von Plant-my-Tree hebt Barbara Stuber (Mitte) die Erde aus, ihre Kollegin Shiela Franciosa (links) hält die junge Pflanze schon bereit. Bild: Reisser

An einer Welt mitwirken, die auf den Erfolg künftiger Generationen ausgerichtet ist und dabei den Planeten schützt – das hat sich Reisser als Ziel gesetzt und sich in seinen Firmenstatuten daher auch der Nachhaltigkeit verpflichtet. In den kommenden Jahren will sich der SHK-Großhändler zum grünen Bad- und Haustechnikspezialisten weiterentwickeln und sowohl Kunden als auch Endverbraucher zu nachhaltigem Denken und Handeln ermutigen. Die in Kooperation mit Plant-my-Tree umgesetzte Baumpflanzaktion unterstreicht diesen Gedanken.

„Wir wollten eine grüne Aktion starten, die richtig etwas bewirkt“, erinnert sich Barbara Stuber aus der Verkaufsförderung. Gemeinsam mit ihrem Kollegen Johann Jeevaratnam (Social Media Manager) wandte sie sich an das Unternehmen Plant-my-Tree, das unterschiedliche Klimaschutzprojekte anbietet.

Pro Handbrause ein Baum

Welches Reisser-Produkt hat ein hohes Abnahmepotenzial? Die Wahl fiel auf Handbrausen. Über verschiedene Kanäle wurden die Handwerker und Installateure auf die Aktion aufmerksam gemacht und die sogenannten grünen Wochen beworben. Einen Monat lang im Sommer hieß das Motto: Pro verkaufter Handbrause pflanzt Reisser einen Baum. 75 Stück wurden in dem Zeitraum für diesen guten Zweck an den Mann gebracht, Reisser stockte die Menge kurzerhand auf die runde Summe von 100 auf.

In Gummistiefeln gekleidet und mit der Schaufel ausgestattet machte sich ein vierköpfiges Reisser-Team im Herbst da einen halben Tag lang daran, die 100 Bäume zu pflanzen. „Das Wetter hat gut mitgespielt, es war trocken und nicht zu kalt“, berichtet Johann Jeevaratnam, der sich über die Mitwirkung der Kolleginnen Alexandra Brandt (Abteilung Kalkulation) und Shiela Franciosa (Verkaufsmanagement) freute.

Bei der Baumpflanzaktion vom Reisser-Team dabei waren (von links) Alexandra Brandt, Johann Jeevaratnam, Barbara Stuber und Shiela Franciosa. Bild: Reisser
Bei der Baumpflanzaktion vom Reisser-Team dabei waren (von links) Alexandra Brandt, Johann Jeevaratnam, Barbara Stuber und Shiela Franciosa. Bild: Reisser

Insgesamt 5000 junge Bäume gepflanzt

Neben dem Reisser-Team waren auch andere Gruppen (unter anderem eine Schulklasse) auf dem Grundstück in Dunningen im Landkreis Rottweil aktiv, um an dem Tag insgesamt 500 Stieleichen, 700 Rotbuchen und 500 Weißtannen zu setzen. Diese 1700 neuen Bäumen (100 davon aus dem Reisser-Umfeld) waren für die Erstaufforstung einer Fläche von 4.400 Quadratmetern nötig.

„Nachhaltigkeit ist eine absolute Notwendigkeit – wir gehen mit Leidenschaft und Herzblut den Weg“, unterstreicht Barbara Stuber den Grund für die Aktion. „Als schwäbischer Familienbetrieb mit einer 150-jährigen Tradition war es uns wichtig, die heimischen Wälder zu unterstützen.“ Gepflanzt wurde in verschiedenen Parzellen, so dass ein Mischwald entsteht. Auf der Fläche stehen nun insgesamt 3.000 Bäume. Plant-my-Tree hat in Dunningen auf mehreren direkt beieinander liegenden Flächen insgesamt schon mehr als 7.000 Bäume gepflanzt. Das Gelände ist nun eingezäunt, um den Wildverbiss an den jungen Bäumen zu verhindern.

Vom Pflänzchen zum stattlichen Baum – diese nachhaltige Entwicklung will Reisser auch in Zukunft fortsetzen und die Baumpflanzaktion wiederholen. Das Team sieht darin eine hervorragende Möglichkeit, um sowohl die Mitarbeiter als auch zahlreiche Kunden auf die Nachhaltigkeitsreise mitzunehmen – und beim nächsten Mal noch mehr Menschen zu sensibilisieren und zu mobilisieren.