Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
SHK+E

Yanmar kooperiert mit Hecoclima

Michael Nisch (rechts, CEO Yanmar Energy System Europe) und Paolo Ferraris (Mitte, CEO Hecoclima) unterzeichneten im August 2023 die offizielle Kooperationsvereinbarung. Mit im Bild (links) ist Gerrit Kerkenpaß (Leiter Entwicklung und Produktion bei Yanmar). Bild: Yanmar

Die Yanmar Energy System Europe, ein Anbieter für Kälte-, Klima- und Lüftungslösungen in Deutschland und Europa, und Hecoclima, ein Hersteller von Wärmepumpen und Kältemaschinen, arbeiten zusammen. In dieser Partnerschaft wollen die Entwicklungsteams von Hecoclima und Yanmar neuartige Wärmepumpen mit natürlichen Kältemitteln entwickeln und herstellen. Die Verwendung natürlicher Kältemittel trägt dazu bei, den ökologischen Fußabdruck der Kälteerzeugung und Klimatisierung zu reduzieren.

Erklärtes Ziel von Yanmar ist es, für seine Kunden in Gewerbe und Industrie nachhaltige und effiziente Heiz- und Kühlkonzepte zur Verfügung zu stellen. Dabei spielen die Wärmepumpen eine zentrale Rolle, da sie nicht nur die kostenlos in der Umgebungsluft verfügbare Energie nutzen, sondern auch die Integration in bestehende Prozesse ermöglichen und somit die Nutzung von Rest- und Abwärme fördern. Der Bedarf an Primärenergie und Strom und damit die Betriebskosten lassen sich auf diese Weise erheblich senken.

Wärmepumpen, wie sie von Hecoclima produziert werden, fügen sich durch eine gute Ressourcennutzung nach Angaben des Unternehmens in diesen Ansatz ein. Durch die Kombination von Yanmar-Konzepten mit Hecoclima-Wärmepumpen könne die Investition in Anlagen nicht nur finanziell rentabel sein, sondern auch zur Reduzierung der Umweltauswirkungen und zur Förderung einer nachhaltigen Unternehmenspraxis beitragen.

Im Rahmen der Kooperation sollen Wärmepumpen und Kaltwassersätze mit natürlichen Kältemitteln entwickelt und hergestellt werden. Bild: Yanmar
Im Rahmen der Kooperation sollen Wärmepumpen und Kaltwassersätze mit natürlichen Kältemitteln entwickelt und hergestellt werden. Bild: Yanmar

Ein weiteres, wesentliches Ziel der Kooperation sei es, gemeinsam weitere Energiekonzepte mit neuartigen Maschinen für die Märkte von Yanmar zu entwickeln und umzusetzen, mit denen das Unternehmen die Effizienz und Leistungsfähigkeit seiner Kälte-, Klima- und Lüftungsanlagen noch weiter steigern und so den sich ständig wandelnden Anforderungen der Kunden gerecht werden will.

Als Servicepartner in Deutschland wird Yanmar darüber hinaus Wartungen, Reparaturen und Erweiterungen von Anlagen in Gewerbe und Industrie auch für Hecoclima-Produkte anbieten. Die Techniker stehen zukünftig sowohl den eigenen Kunden als auch den Betreibern von Hecoclima-Anlagen zur Verfügung, um einen reibungslosen Betrieb und langfristige Zufriedenheit zu gewährleisten.