Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
SHK

interdomus Haustechnik: fördert Nachwuchs im Lehrlingscamp

Gruppenbild vom ersten Lehrlingscamp von interdomus Haustechnik. Die Verbundgruppe hat über 60 Azubis an drei Tagen viel Wissen aus erster Hand vermittelt.

Kürzlich fand erstmals ein Lehrlingscamp, organisiert von interdomus Haustechnik begleitet von Katharina Scharnreitner, Mindset und Empowerment Coach, im sauerländischen Winterberg statt. 63 Nachwuchskräfte der Lehrjahre eins bis vier kamen für drei Tage zusammen, um sich auszutauschen und ihr Fachwissen zu erweitern. Stefan Ehrhard, Geschäftsführer interdomus Haustechnik, hatte für echte Profi-Unterstützung gesorgt – mit zwölf Industriepartnern aus Sanitär, Heizung und Klima.

Die Dreieicher Verbundgruppe steht ihren Gesellschaftern mit allen vorhandenen Kompetenzen und einem großen Netzwerk zur Seite. „Und dazu gehört aktuell eben auch das Thema ‘Nachwuchs’, sei es die Förderung oder die Bindung von neuen Fachkräften“, erklärt Ehrhard die Motivation, das neue Format ins Leben zu rufen. Und interdomus Haustechnik hat damit einen Nerv getroffen. Die Resonanz seitens der Fachbetriebe aber auch die Bereitschaft der Industrie, sich in einem solchen Projekt zu engagieren, war überaus groß. So reiste der SHK-Nachwuchs aus ganz Deutschland an. Nach einem gemeinsamen Mittagessen zum Start, ging es für die Teilnehmenden in den Hochseilgarten, denn der erste Tag stand unter dem Motto „Kennenlernen“.

„Hands on“ hieß es am zweiten Tag, an dem der Fokus auf der Praxis lag. Entsprechend dem Wissensstand und den Fertigkeiten der Lehrjahre 1- 4, hatten die Lieferanten den Azubis praxisrelevante Informationen und Anleitungen mitgebracht. Während sich die Teilnehmer aus dem ersten Lehrjahr, angeleitet von den Experten der Würth-Gruppe, mit Werkzeugen und Befestigungstechnik beschäftigten, ging es für die Lehrlinge im vierten Lehrjahr u.a. um Wärmepumpen/Heizungstechnik (ELCO Heizlösungen). Bernd Kempkes, Bereichsleiter Nordrhein-Westfalen der ELCO GmbH ließ die Lehrlinge nach einem Theoriepart eine Wärmepumpe auseinanderbauen, um sich die Geräte bis auf die Einzelteile anzuschauen zu können.

An ihrem letzten Tag besuchten die Azubis die in der Nachbarschaft ansässige Firma HSK Duschkabinenbau KG. „Wir sind ausnahmslos begeistert, wie aktiv die Lehrlinge mitgemacht haben“, erzählt Stefan Ehrhard. „Ihnen hat Spaß gemacht, dass sie am Produkt ausprobieren konnten und auch bei den Vorträgen waren sie engagiert dabei und haben die Diskussion mit den Referenten gesucht.”

Aber auch die wichtigsten Akteure der Veranstaltung waren sehr angetan vom interdomus Haustechnik Lehrlingscamp: „Das Lernen am Produkt war echt super. Gerade das Thema Wärmepumpen kennt noch nicht jeder und da konnte man echt einiges mitnehmen“, resümierte Lukas Klintworth, Auszubildender im 3. Lehrjahr bei Niemann Wärme aus der Natur aus Ahlerstedt. Für die erfolgreiche Teilnahme an den Lehrlingstagen erhalten die Auszubildenden ein Zertifikat. „So ein Camp ist für Fachbetriebe ein wichtiges Instrument. Zum einen bekommen die Firmeninhaber die Möglichkeit ihre guten Azubis mit der Teilnahme zu belohnen. Zum anderen erhält der Betrieb eine wertvolle Möglichkeit sich nach außen als attraktiver Ausbildungsbetrieb zu präsentieren. So kann es auch leichter fallen gute Auszubildende für den eigenen Betrieb zu gewinnen“, betont Stefan Ehrhard.