Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
SHK

Waterkotte: zusätzliche Schulungen

Waterkotte bietet zusätzliche Schulungen für VDI 4645 an.

Waterkotte hat seine Schulungskapazitäten weiter ausgebaut und die Anzahl der Schulungstermine für die Qualifizierung nach VDI 4645 aufgestockt. Der Wärmepumpen-Pionier ist offizieller Schulungspartner des VDI und führt nach dessen Qualitätsrichtlinien 2-tägige Vorbereitungsseminare für die Qualifizierung von Planern und Errichtern nach VDI 4645 Blatt 1 durch. Die Schulungen der Kategorie PE (800 Minuten) bereiten auf die unabhängige Online-Prüfung vor, nach deren Bestehen die Absolventen in das Register von Sachkundigen für Wärmepumpensysteme nach VDI 4645 aufgenommen werden. Als Prüfungsvorbereiter stehen bei Waterkotte jetzt insgesamt sieben vom VDI zugelassene Referenten zur Verfügung. Nach zwei Seminaren im Dezember hat der Wärmepumpen-Pionier die Anzahl der Termine in diesem Jahr auf vier verdoppelt. Die Schulungen finden im Frühling und Herbst an den Waterkotte Akademie-Standorten Herne, München und Stuttgart statt.

„Die VDI 4645 ist eine wichtige Grundlage für die Qualifizierung und die Qualitätssicherung bei der Planung und Installation von Wärmepumpen“, sagt Marcell Jansen-Wallraven, Verkaufsleiter bei Waterkotte. „Als Hersteller mit über 50 Jahren  Wärmepumpen-Erfahrung leisten wir gerne unseren Beitrag zur Qualifizierung des Fachhandwerks. Wir haben unser Schulungsprogramm an die VDI 4645 angepasst und unsere Kapazitäten ausgebaut, um in diesem Jahr zusätzliche Schulungen zur VDI 4645 anbieten zu können. Die Nachfrage ist sehr groß und es gibt eine Warteliste, aber wir versuchen, Interessenten schnellstmöglich einen Termin anbieten zu können.“ Die Richtlinie VDI 4645 behandelt die Planung von Heizungsanlagen mit Wärmepumpen in Ein- und Mehrfamilienhäusern. Die Qualifizierung nach VDI 4645 ist freiwillig, leistet jedoch einen wichtigen Beitrag zur Qualitätssicherung und dient als Sachkundenachweis, der auch bei Rechtsstreitigkeiten und zukünftig als mögliches Kriterium für Fördermaßnahmen relevant werden kann. Die von Waterkotte angebotene Schulung in der Kategorie Planung und Errichtung umfasst 800 Minuten und deckt gemäß VDI-Vorgaben Themen von der Begrifflichkeit über hydraulischen Aufbau und Regelung bis zu Inbetriebnahme und Wartung ab. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine abgeschlossene Ausbildung als Techniker in einem der relevanten Gewerke, ein Meister- oder Ingenieurabschluss und die erfolgreiche Teilnahme an Waterkotte Basis-Seminaren.

www.waterkotte.de/service/akademie