Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
SHK

Viessmann: erhält ZVSHK-Qualitätszeichen

Dr. Frank Vossloh, Geschäftsführer Viessmann Deutschland erhält die QZ-Urkunde von ZVSHK-Hauptgeschäftsführer Helmut Bramann. Das ZVSHK-Qualitätszeichen ist ein gemeinsames Zeichen aus der Branche für die Branche

Auf der ISH 2023 konnte der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) einen weiteren Hersteller als Qualitätszeichen-Partner zertifizieren. Helmut Bramann, der Hauptgeschäftsführer des ZVSHK überreichte am Donnerstag bei einem offiziellen Pressetermin die Zertifizierungsurkunde zum Qualitätszeichen des ZVSHK an Dr. Frank Vossloh, Geschäftsführer Viessmann Deutschland.

Die Viessmann Deutschland GmbH gilt nach dem achtwöchigen Prüfungsverfahren für das ZVSHK-Qualitätszeichen ab sofort als zertifizierter Hersteller. Helmut Bramann betonte: „Der ZVSHK definiert mit dem ZVSHK-Qualitätszeichen einen Branchenstandard für das Handwerk und entwickelt diesen stets weiter. Genau deshalb kann das Qualitätszeichen unseren SHK-Betrieben die zuverlässige Orientierung und Sicherheit geben.“   Das ZVSHK-Qualitätszeichen zeichnet Hersteller aus, die das SHK-Fachhandwerk in besonderem Maße unterstützen: von der Produktinnovation, über die Bereitstellung von Daten bis zum Kundenservice. Über 30 Kriterien stehen für diese besonderen Leistungen, anhand derer die Hersteller bewertet werden. Viessmann hatte mit der Premiumpartnerschaft zum Open Datapool im vorletzten Jahr bereits eine wesentliche Voraussetzung für das Zertifizierungsverfahren erfüllt. Denn die optimale Datenversorgung der Betriebe ist für die Bewältigung der aktuellen Herausforderungen zum Umbau des Wärmemarktes und des demografiebedingten Sanierungsbedarfes deutscher Badezimmer essentiell; die Unternehmen werden diese Aufgaben nur bewältigen können, wenn  bestehende Geschäfts- und Arbeitsprozesse durch Digitalisierung effizienter gestaltet werden können.   „Das QZ ist SAFE für SHK-Betriebe. Deshalb ist es wichtig, dass der Prozess zur Zertifizierung transparent und öffentlich abläuft.“ erklärt Birgit Jünger, QZ-Beauftragte des ZVSHK. Um Qualität, Sicherheit und Service auf stets aktuellem Standard zu zertifizieren wird die herstellerseitige Erfüllung der Kriterien regelmäßig evaluiert.   Die beim Europäischen Marken- und Patentamt eingetragene EU-Gewährleistungsmarke garantiert den SHK-Innungsbetrieben, dass die vom ZVSHK zertifizierten Hersteller handwerksgerechte Qualität und Services bieten und das SHK-Fachhandwerk in besonderem Maße unterstützen.   Weitere Informationen:   https://www.zvshk.de/qualitaetszeichen/