Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
KESSEL

Weishaupt: Luft/Wasser-Wärmepumpe Biblock mit weiterer Baugröße

Das extrem leise Außengerät der neuen Biblock-Wärmepumpe WBB 20.

Nach der erfolgreichen Markteinführung der modulierenden Luft/Wasser-Wärmepumpe Biblock WBB 12 (3 bis 10 kW) im Jahr 2019 bietet Weishaupt jetzt eine weitere Baugröße an. Die neue Wärmepumpe Biblock WBB 20 verfügt über einen Leistungsbereich von 5,6 bis 16,6 kW (bei A2/W35). Herausragend sind ihr extrem leiser und effizienter Betrieb sowie das moderne und ansprechende Außengerät.

Das Außengerät hat einen großflächigen Verdampfer mit spezieller BlueFin-Beschichtung für erhöhten Korrosionsschutz. Die strömungsoptimierten Aluminium-Lamellen und der innovative Eulenflügel-Ventilator sorgen für besondere Laufruhe. Bereits bei geringstem Abstand werden 35 dB(A) Schalldruckpegel erreicht. Das entspricht den strengsten Anforderungen der TA Lärm (Grenzwert in reinen Wohn- und Kurgebieten). Das elektronische Expansionsventil mit Schnellanlauf bringt zudem hohe Effizienz. Das Innengerät ist mit einer hochwirksamen Komposit-Schallisolierung ausgekleidet und arbeitet daher extrem leise. Im Innengerät ist ein Scroll-Verdichter mit flinkem Inverter verbaut, der für hohe Laufruhe, schnelles Erreichen der Sollwerte sowie Langlebigkeit steht. Dank der Dampfeinspritzung und dem Zusatz-Wärmetauscher mit elektronischem Expansionsventil arbeitet die neue Biblock-Wärmepumpe bei Außentemperaturen bis -22 °C und liefert Vorlauftemperaturen bis 65 °C. Zur hohen Serienausstattung zählen Entlüftungssystem, Schlammabscheidesystem, komplette Ausstattung für Kühlbetrieb, Volumenstromsensor, integrierte Wärmemengen- zählung sowie für mehr Sicherheit ein zweiter Wärmeerzeuger für Heizung und Warmwasser. Die Bedienung der neuen Wärmepumpe erfolgt intuitiv über ein Systemgerät mit Farbdisplay und LED-Funktionsbalken. Über den integrierten Inbetriebnahme-Assistenten kann der Heizungsfachmann die Wärmepumpe einfach und schnell in Betrieb setzen. Wie bei den Weishaupt Gas-Brennwertgeräten und Splitwärme- pumpen kann der Endkunde per App sowie der Heizungsfachmann über das WEM-Portal auf die Daten der Biblock-Wärmepumpe zugreifen und Werte aufzeichnen bzw. ändern.

Die Vorteile im Überblick

Geringe Schallemission

Das Außengerät mit den aerodynamischen Aluminium-Lamellen des Metallgehäuses überzeugt durch besonders geringe Betriebsgeräusche. Möglich machen das ein leises Hocheffizienzgebläse mit Eulenflügeltechnik und der großflächige BlueFin-Verdampfer sowie der Einbau des Verdichters im Innengerät.

Hohe Effizienz

Die neue Biblock-Wärmepumpe WBB 20 erreicht sowohl bei 35 °C, als auch bei 55 °C Vorlauftemperatur die höchste Energieeffizienzklasse A+++. Sie bietet damit beste Fördermöglichkeiten – im Bestand und im Neubau.

Leichte Montage

Die Wärmepumpe Biblock zeichnet sich durch schlüssige Montage und handwerkerfreundliche Elektroanschlüsse aus. Das spart dem Handwerker wertvolle Zeit auf der Baustelle. Komplette Ausstattung Luft- und Schlammabscheidesysteme sind serienmäßig enthalten, auch für die Kühlung ist die Wärmepumpe Biblock ab Werk ausgestattet.

Intuitive Bedienung

Das Systemgerät des Weishaupt Energie Managers WEM vereinfacht die Inbetriebnahme und führt den Bediener intuitiv. Presstechnik für Kälteanschluss Pressfittings für langlebige Rohrverbindungen erleichtern die Montage und vermeiden später Dichtheitsprüfungen bei 12 kW Leistung.

Vielseitiger Einsatz

Der große Modulationsbereich, der Einsatz bis -22 °C Außentemperatur und die Vorlauftemperatur bis zu 65 °C machen die Wärmepumpe Biblock extrem vielseitig in der Anwendung.