Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

Meibes: Neue Generation von Abgleichventilen

Dass der hydraulische Abgleich eine effektive Maßnahme zur Steigerung der Systemeffizienz ist, haben mittlerweile mehrere Studien bewiesen. Um bedarfsgerechte Volumenströme einzuregeln, gibt es jedoch verschiedene Hilfsmittel, die nicht alle zum gleichen Resultat führen.

Meibes hat jetzt das 2-in-1 Abgleich- und Regelventil Vivax der hauseigenen Marke NexusValve weiterentwickelt. Neu beim NexusValve Vivax G2 ist die gleichprozentig modulierende Ventilcharakteristik (EQM). Mittels dieser erfolgt die Durchflusskontrolle unabhängig vom Differenzdruck besonders präzise und die ungünstige Leistungskurve einer typischen Heizungsanlage wird ausgeglichen. Der herkömmliche und sehr aufwendige hydraulische Abgleich entfällt, da das Ventil unabhängig von den Lastzuständen in anderen Teilen des Systems den eingestellten Durchfluss konstant hält. Einmal eingestellt, muss somit nicht mehr nachgeregelt werden. Das Ergebnis ist eine optimale Wärmeverteilung, mit der einer Überversorgung und dementsprechend einer Energie- und Geldverschwendung vorgebeugt wird. Die 2-in-1-Lösung mindert nicht nur die Installationskosten, durch die Verbindung der beiden Funktionen ergibt sich auch mehr Komfort.

Das NexusValve Vivax G2 ist ideal als Zonenventil oder Einzelraumregelung, eignet sich aber ebenso zum Abgleich mehrerer Verbraucher, zum Beispiel beim Einsatz von Fancoils, Kühldecken, Deckenstrahlplatten etc. Meibes hat mit Blick auf diese Anwendungsgebiete auch die Ventilabmaße überarbeitet und angepasst.

https://www.meibes.de/startseite.html