Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

Cosmo: Neues Frischwassermodul

In den Sommermonaten sehnen sich viele nach einer entspannenden Dusche. Für das volle Duschvergnügen müssen sich verschiedene Sortimente der Haustechnik optimal ergänzen. C O S M O sorgt mit seinen Frischwassermodulen dafür, dass ausreichend Warmwasser zur Verfügung steht – und hat seine Produktauswahl in diesem Bereich in eine neue Dimension gehoben.

Mit seinem neuen Frischwassermodul CFWME50 kann C O S M O durch Kaskadierung bis zu 130 Wohneinheiten sowie bis zu 46 Hotelzimmer abdecken. Das Frischwassermodul erhitzt Trinkwasser im Edelstahl-Plattentauscher immer bedarfsgerecht und hygienisch einwandfrei. Während des Zapfvorgangs wird warmes Heizungswasser aus dem Pufferspeicher durch den Wärmetauscher gepumpt. Im Wärmetauscher wird die Wärme dem Heizungswasser entzogen und gleichzeitig dem Trinkwasser zugeführt. Auf diese Art und Weise wird das Trinkwasser im Gegenstromprinzip auf die eingestellte Temperatur erwärmt. Die intelligente Regelung passt die Leistung der Ladepumpe dem aktuellen Bedarf an. Somit wird dem Pufferspeicher nur die minimal notwendige Energie entnommen. Die speziell entwickelte Anordnung der Bauteile schützt den Plattenwärmetauscher vor Verkalkung. Die warmen Anschlüsse sind am Wärmetauscher unten angeordnet, damit nach der Zapfung die ansonsten verkalkungsgefährdeten Stellen schnellstmöglich abgekühlt werden. Spül- und Absperrhähne sorgen für eine hohe Bedien- und Servicefreundlichkeit. Die speziell vorbereitete Halterung ermöglicht eine einfache Wandmontage. Optional kann das Frischwassermodul auch direkt am Speicher montiert werden.

Komplett vormontiert, muss das C O S M O-Frischwassermodul nur noch an den Pufferspeicher und das Trinkwassernetz angeschlossen werden. Und schon steht das Fundament für eine erfrischende Dusche an heißen Tagen.

http://www.cosmo-info.de