Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

Rotex: Heizöltank für Hochwasser und erdbebengefährdete Gebiete


Es können maximal fünf eigensichere variosafe Tanks zusammengeschlossen
werden, so dass hochwassersichere Anlagen mit bis zu 5.000 Liter
Lagerkapazität möglich sind.

 


Der eigensichere ROTEX variosafe ist sowohl für die Installation in erdbeben-
wie auch in hochwassergefährdeten Gebieten zugelassen.
Bild: ROTEX Heating Systems GmbH

 

 

In Deutschland sind derzeit rund 6 Millionen Ölheizungen in Betrieb. Für Besitzer ist vor allem eine Heizöllagerung wichtig, die auch bei Hochwasser und Erdbeben ausreichend Sicherheit garantiert. Der ROTEX variosafe ist eine zukunftsfähige Lösung, die durch ein doppeltes Sicherheitskonzept neben der Aufstellung in Wasserschutzgebieten auch für die Aufstellung in erdbebengefährdeten Gebieten innerhalb der Erdbebenzonen 1 bis 3 nach DIN4149 zugelassen ist.
Die ROTEX variosafe Heizöltanks sind vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBT) in durch Erdbeben gefährdete Gebiete innerhalb der Erdbebenzonen 1 bis 3 nach DIN4149 in Deutschland zugelassen. Die Typen 600 und 750 sind für die Erdbebenzonen 1 bis 3 zugelassen und die Typen 1000 und 1500 innerhalb der Erdbebenzonen 1 bis 2.
Auch zur Aufstellung in Wasserschutzgebieten ist der ROTEX variosafe mit der watersafe Sicherheitsarmatur mit seinem doppelten Sicherheitskonzept ohne zusätzlichen Auffangraum zugelassen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen werden die Heizöltanks mit ROTEX watersafe „eigensicher“ ausgerüstet: Dazu werden die doppelwandigen ROTEX variosafe Tanks mit dem watersafe Trennventil ausgestattet und die Tanks nur durch die Entnahmeleitung miteinander verbunden. Im Fall von Hochwasser beginnen die Tanks zu schwimmen und die Anschlüsse an den Tanks sowie an der Entnahmeleitung verschließen sich automatisch. Es ist keine Verankerung am Boden oder Aufschwimmsicherung notwendig. Ein Austreten von Heizöl aus den schwimmenden Tanks ist ausgeschlossen.
Die Tanks haben kein Befüllsystem, sondern werden mit der Tankpistole einzeln befüllt. Das Fassungsvermögen pro Tankbehälter ist dadurch gesetzlich auf 1.000 Liter begrenzt. Es können maximal fünf eigensichere variosafe Tanks zusammengeschlossen werden, so dass hochwassersichere Anlagen mit bis zu 5.000 Liter Lagerkapazität möglich sind. Das System kann an ROTEX variosafe Heizöltanks bis 1.000 Liter Fassungsvermögen auch nachgerüstet werden. Dies ist vor allem für Bauherren interessant, deren Gebäude nachträglich in ein hochwassergefährdetes Gebiet eingestuft werden.

Doppelwandige Sicherheitstanks
ROTEX variosafe setzt neue Maßstäbe in puncto Sicherheit, denn er kombiniert zwei unabhängige Schutzsysteme. Der Innenbehälter ist alleine schon ein vollwertiger, sicherer Öltank. Der korrosionsfreie Außenbehälter besitzt eine extrem hohe Stabilität. Er dient als Auffangwanne und gleichzeitig als Brandschutz. Angenehmer Nebeneffekt: Die Aufstellung ist ohne Abmauern möglich und das Streichen von Boden oder Wänden mit ölsperrender Farbe ist überflüssig. Für die maximale Geruchssperre setzt ROTEX auf TITEC, ein spezielles Herstellungsverfahren von PE-Behältern. Zusätzlich sind die variosafe Heizöltanks für die Lagerung von Heizöl mit biogenen Anteilen zugelassen.
www.rotex.de