Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

IHM Preis ist besser als jede Visitenkarte


Messerundgang mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel im Rahmen des Münchener
Spitzengesprächs der Deutschen Wirtschaft auf der Internationalen Handwerksmesse
2017, hier am Stand von Leder-Handschuhmacher Nils Bergauer.


Auf der YoungGeneration in Halle C3 können Jugendliche Berufe selbst ausprobieren.
Dabei stehen ihnen junge Handwerker zur Seite, darunter der junge Maler Samdrup
Tseyang Gyatso, der auf der Messe auch das von ihm gestaltete Piano „Lotus, dragonfly
and fishs“ zeigt.


Glasapparatebauer Sigi Franz aus Burghausen fertigt Glasapparaturen und -geräte in
individueller Einzelanfertigung für Wissenschaft und Industrie sowie Kunstobjekte aus
Glas. Wie sie entstehen zeigt er auf der Sonderschau EXEMPLA in Halle B1 auf der
Internationalen Handwerksmesse.

Sich einer breiten Öffentlichkeit präsentieren, neue Kunden und Auftraggeber gewinnen und sich für weitere Preise empfehlen: Bis 15. Januar 2018 haben Handwerker und Architekten/ Innenarchitekten Zeit, sich für den Wettbewerb und die Ausstellung GEPLANT+AUSGEFÜHRT zu bewerben. Aus allen eingereichten Projekten wählt eine Fachjury, bestehend aus Vertretern des Handwerks, Architekten und Innenarchitekten 30 Projekte aus, die in Bildern und Texten auf einer Sonderausstellung im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse vom 07. bis 13. März 2018 auf dem Messegelände München präsentiert werden.
„Allein für die Ausstellung ausgewählt zu werden, ist eine Auszeichnung“, sagt die langjährige Jury-Vorsitzende Prof. Lydia Haack, Architektin und Stadtplanerin BDA. Für fünf Projekte folgt dann am Donnerstag, 08. März 2018 der Ritterschlag. Denn an
diesem Tag werden auf der Handwerksmesse die Besten des Wettbewerbs geehrt und ausgezeichnet. „Ein solcher Preis ist natürlich besser als jede Visitenkarte“, so Haack, schließlich lasse sich damit bei potenziellen Kunden und Partnern ganz anders werben.
Projekte für den Wettbewerb und die Ausstellung GEPLANT+AUSGEFÜHRT einreichen können Handwerksbetriebe und Architekten/Innenarchitekten nur gemeinsam. „GEPLANT+AUSGEFÜHRT stellt die Zusammenarbeit zwischen den Projektbeteiligten in den Mittelpunkt und zeigt, zu welchen herausragenden Ergebnissen eine gelungene Kooperation führt“, erklärt Dieter Dohr, Vorsitzender der Geschäftsführung der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, der Veranstalterorganisation der Internationalen Handwerksmesse.
Unterstützt wird GEPLANT+AUSGEFÜHRT vom Zentralverband des Deutschen Handwerks, dem Bayerischen Handwerkstag, dem Bund Deutscher Architekten, dem Bund Deutscher Innenarchitekten, der Handwerkskammer für München und Oberbayern, der Bayerischen Architektenkammer, der Initiative Architektur, aut. architektur und tirol, der Kammer der Architekten Bozen und dem BioBau-Portal.
www.ihm.de/geplant-ausgefuehrt