Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

Fröling Pelletkessel jetzt mit 7“ Farb-Touchdisplay für noch einfachere Bedienung


Neu: Die Fröling-Pelletkessel PE1 Pellet und P4 Pellet sind jetzt mit einem großen 7“ Farb-Touchdisplay ausgestattet.

Die ohnehin schon einfache und komfortable Bedienung bekommt ein neues, größeres „Outfit“. Künftig werden die Pelletkessel PE1 Pellet und P4 Pellet mit einem großen 7“ Farb-Touchdisplay ausgestattet. Dies bedeutet eine optimierte Darstellung der Informationen auf dem großen Display und mehr Möglichkeiten zur Bedienung des Heizkessels. Zudem sind die Kessel mit Farb-Touchdisplay auch mit einer Ethernet-Schnittstelle ausgestattet. Diese ermöglicht die Verbindung mit dem Internet und somit eine Fernsteuerung der Kessel.
Er kann zum Beispiel selbst festlegen, ob er die Informationen zu seinen Heizkreisen, zur Puffertemperatur, Außentemperatur, zum Solarertrag, … am Start-Bildschirm angezeigt bekommen möchte. Alles übersichtlich und selbsterklärend angeordnet. Die Kaminkehrerfunktion oder das Urlaubsprogramm sind sofort ersichtlich und mit nur einem Tastendruck aktiviert. Beim Urlaubsprogramm legt der Benutzer die Zeit seiner Abwesenheit fest, um den Rest kümmert sich die Regelung – sei es die Änderung auf den Absenkbetrieb oder auch ein das Aufheizen des Warmwasserspeichers, um eine Legionellenbildung zu verhindern.

Die Möglichkeiten der Heizkesselregelung S/P/H 3200 an sich sind nach wie vor beeindruckend: Es können bis zu 18 witterungsgeführte Heizkreise, bis zu 8 Warmwasserbereiter und bis zu 4 Pufferspeicher-Managementsysteme angeschlossen werden. Außerdem können zum Beispiel ein frei wählbarer Differenzregler, ein Öl/Gaskessel, eine Solaranlage und eine Zirkulationspumpe angesteuert werden. Kaskadensteuerung, Nachlegemengenberechnung, minimale elektrische Verkabelung sind nur ein paar der weiteren umfassenden Möglichkeiten.
www.froeling.com