Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

RENEXPO 2016 Messe punktet mit der Ausrichtung auf Ressourceneffizienz

Zum 17. Mal und zum zweiten Mal ganz unter der Regie der Messe Augsburg fand vom 6. bis zum 9. Oktober die Energiefachmesse RENEXPO in Augsburg statt. Die RENEXPO beleuchtete in diesem Jahr in veränderter Ausrichtung Themen rund um die Effizienz von Energie und Materialien („Ressourceneffizienz“) und die Gestaltung zukunftsfähiger und wertvoller Lebensräume. Der überarbeitete Fokus fand viel Zuspruch bei Ausstellern und Besuchern. 60 Aussteller und 3.500 Besucher aus 28 Ländern nahmen am Relaunch der RENEXPO mit begleitendem Kongress-Programm teil.

Wichtige Plattform für die Energie-Zukunft

In seiner Begrüßungsrede zur RENEXPO 2016 zeigte sich Helmut Brunner, Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerns begeistert über die Entwicklung der RENEXPO und betonte die Notwendigkeit eines wohldurchdachten Energiemixes und die Bedeutung erneuerbarer Energien für die Lebensräume der Zukunft. Reiner Erben, Umweltreferent der Stadt Augsburg hob in seiner Rede zur Eröffnung die exzellente Passung der Ausrichtung des Standortes Augsburg auf das Thema Ressourceneffizienz mit dem Motto der Messe RENEXPO hervor. Professor Klaus Layer, u.a. Vorsitzender der Akademie für nachhaltige Gebäudetechnologie, mahnte abschließend in seinem Grußwort die Notwendigkeit einer stärkeren Branchen-Transparenz und der Notwendigkeit einer aktiven und stetigen Kommunikation der Eckpfeiler der Energiewende an. „Die Öffentlichkeit muss verstehen, wie die Energiewende und diese begleitenden Innovationen genau umgesetzt werden sollen und was das für jeden einzelnen heißt, gleichermaßen für Unternehmen und Endverbraucher“, so Professor Layer.

RENEXPO stärkt Spezialmessen-Standort Augsburg

„Die Messe Augsburg, entwickelt sich immer mehr zu einem Premium-Standort für wegweisende Spezialmessen in Deutschland. Mit Weitsicht greifen wir Trends auf und setzen sie in neue Messen und Ausstellungsformate um. In diesem Portfolio will die RENEXPO zeigen, wo die Reise hingeht bei der Gewinnung, Verteilung, Verwendung und Speicherung von Energien, bei erneuerbaren Energien und bei Materialien, die umweltfreundlich sind, das Energiesparen erleichtern und wertvolle Lebensräume schaffen. Wir wollen mit der RENEXPO den Begriff Ressourceneffizienz erlebbar machen“, so Gerhard Reiter, Geschäftsführer der Messe Augsburg. Zahlreiche namhafte Aussteller aus der kompletten Wertschöpfungskette des Energie- und Materialmanagements waren in Augsburg vertreten, darunter APROVIS Energy Systems, BayWa, DeTex Vision, Koehler Renewable Energy, Lichtzentrum, Max Weishaupt, mobiheat, ÖkoFEN, Präg Energie, sonnen Batterie und Viessmann.

Begleitkongresse als Energie-Wegweiser

Sämtliche Themen und Trends rund um dezentrale und regenerative Energien und effiziente Materialien und Baustoffe wurden beleuchtet: Bioenergie, Biogas, Biotreibstoffe, Geothermie, Holzenergie, Kraft-Wärme-Koppelung, Photovoltaik, Strom- und Wärmespeicherung, Wasserkraft, Windenergie und viele mehr. Dies spiegelte sich auch in vier Zielgruppentagungen und fünf messebegleitenden Fachtagungen. Immer unter dem Motto der Energie- und Materialeffizienz fanden die Fachtagungen Licht und Beleuchtung, Ausschreibungen im Rahmen des EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz), moderne Holzbrennstoffe, die 2. Fachtagung Gebäudehülle innovativ und der 16. internationale Kongress für Holzenergie während der RENEXPO statt.
Vom 19. bis zum 22. September 2017 wird die 18. Auflage der RENEXPO in Augsburg stattfinden.
www.renexpo.de