Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

Erster Hochschul-Studiengang Sales Management

In Kooperation mit der Hilti Deutschland AG wird die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ab dem Sommersemester 2016 als erste deutsche Universität einen Master Studiengang mit Schwerpunkt Vertrieb anbieten. Hilti wird als Gründungspartner einen hohen Praxisbezug und attraktive Karriereperspektiven für die Absolventen sicherstellen.

Für das Direktvertriebsunternehmen Hilti ist der Vertrieb ein entscheidender Erfolgsfaktor. Über 200.000 Kundenkontakte pro Tag weltweit können seine Verkaufsberater vorweisen. Diese werden dafür intern mit modernsten Trainingsmethoden geschult. Damit Hilti auch in Zukunft qualifizierten Nachwuchs rekrutieren und entwickeln kann, unterstützt das Unternehmen den neuen Studiengang Sales Management an der RUB. Er ist der erste universitäre Masterstudiengang für Vertriebsexperten im deutschsprachigen Raum am gleichzeitig einzigen Hochschullehrstuhl Europas, der sich auf Vertriebsfragestellungen konzentriert. Die Universitätsprofessoren und Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Christian Schmitz und Prof. Dr. Jan Wieseke haben den Studiengang als Antwort auf den drastisch zunehmenden Fachkräftemangel im Vertriebsbereich ins Leben gerufen.
Das regelmäßige Engagement von Hilti für den Studiengang umfasst verschiedene Bereiche. Hilti Vertriebsexperten halten mindestens zwei Mal pro Semester in Vorlesungen Vorträge zur Umsetzung von konkreten Vorlesungsinhalten in der Praxis. Dieses Spektrum reicht von der Bedeutung von CRM-Systemen über Verhandlungsmanagement, dem beziehungsorientierten Vertrieb bis zur Bedeutung von „Value Selling“ am Beispiel von Hilti. Zusätzlich organisiert Hilti regelmäßig Veranstaltungen, bei denen die Studenten neben ihrer fundierten theoretischen Ausbildung Praxisluft schnuppern können. Dazu gehören Mitfahrten bei Außendienstlern, die Teilnahme an Neuprodukt-Schulungen oder ein zwangloses „Meet & Greet“ mit Hilti Verkaufsberatern.
Bereits im Vorfeld haben Vertriebsführungskräfte von Hilti den Lehrstuhl bei Interviews und Tests zur Auswahl der 15 besten Kandidaten von über 250 Bewerbern unterstützt. „Einen guten Außendienstler zeichnet viel mehr als nur eine gute Note aus. Hierzu zählen die Lust auf die direkte Zusammenarbeit mit Kunden, eine hohe Zielorientierung und der Spaß an sich täglich ändernden Herausforderungen bei der Realisierung von kundenspezifischen Lösungen. Genau diese Eigenschaften haben wir im Rahmen der Auswahlgespräche zum neuen Master-Studiengang „Sales Management“ untersucht und unsere Erfahrung aus hunderten Auswahlgesprächen eingebracht“, berichtet Michael Sindram, Vertriebsleiter der Hilti Deutschland AG.
Ein wichtiger Bestandteil des Studiums ist ein achtwöchiges Pflichtpraktikum. So sind die Studierenden direkt am Puls von wichtigen Vertriebsthemen, die die Unternehmenspraxis beschäftigen. Bei Hilti können die Studierenden sich für ein Praktikum im Engineering, im Produktmanagement oder im Business Development bewerben. Hier können sie auch erste berufliche Kontakte knüpfen und im Idealfall sogar ihr Masterarbeitsthema finden – denn das Studium wird mit einer Masterarbeit mit unternehmerischer Fragestellung abgeschlossen. Bis auf den regulären universitären Sozialbeitrag ist das Studium kostenfrei.
Neben Hilti unterstützen auch die thyssenkrupp AG, Vorwerk & Co. KG, United Parcel Service of America, Inc (UPS) sowie PERI GmbH den neuen Studiengang als Partnerunternehmen.
www.wiwi.ruhr-uni-bochum.de/marketing/salesmanagement/index.html.de
www.sales-und-marketing-department.de