Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

De Dietrich Thermodynamisches Warmwassersystem ermöglicht kompaktere Installation


De Dietrich hat ein fortschrittliches und energiesparendes thermodynamisches Warmwassersystem entwickelt, das die Montagezeit um 20 Prozent verkürzt.

Das auf Heiztechnik spezialisierte Unternehmen De Dietrich hat ein fortschrittliches und energiesparendes thermodynamisches Warmwassersystem entwickelt, das die Montagezeit um 20 Prozent verkürzt. Diese Zeitersparnis entspricht einer Kostensenkung für Installateure und Heizungsbauer in Höhe von insgesamt 200.000 GBP pro Jahr.

Bei der Entwicklung des Luftrohrs für die Warmwasser-Wärmepumpe Kaliko kooperierte De Dietrich mit JSP, dem Hersteller der leichten Materiallösung ARPRO®. Dank einrastender Verbindungselemente kann das Rohr ohne Werkzeuge angebracht werden, woraus sich für Installateure eine deutliche Zeitersparnis ergibt.
Im Vergleich zu entsprechenden Stahlelementen konnten Gewicht und Größe um 35 Prozent reduziert werden. Die Komponente ist nun 40 Prozent schmaler, bietet aber die gleiche Luftstromleistung. Das Kaliko Luftrohr lässt sich deshalb deutlich platzsparender einbauen als konventionelle Blechrohre. Das erlaubt die Montage der Wärmepumpe auch in solchen Betriebsgebäuden, die sich bisher als ungeeignet erwiesen hatten.
Installateure können ihren Kunden versichern, dass ARPRO® eine luftdichte Lösung darstellt, mit der sich Druckabfall, Wärmeverluste und andere leidige Probleme von Heizungsanlagen leichter vermeiden lassen. Außerdem trägt diese Materiallösung dazu bei, Systeme energiesparender zu machen. Gleichzeitig lösen die wärmedämmenden Eigenschaften von ARPRO® das altbekannte Problem der Kondensation, so dass die Systeme nun vor Tropfenbildung und Flüssigkeiten geschützt bleiben.
www.arpro.com