Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

Zehnjähriges Jubiläum


Dirk Hunke (rechts) und Roland Gilges, beide Geschäftsführer bei german contract, sorgen mit Contracting für mehr Energieeffizienz und weniger CO2-Ausstoß in Deutschlands Heizungskellern.

Bereits seit 2005 sorgt das Neusser Unternehmen gc Wärmedienste GmbH (german contract) für mehr Energieeffizienz in Deutschlands Heizungskellern und feiert damit bereits sein zehnjähriges Jubiläum. Dabei blickt der Dienstleister auf eine einzigartige Erfolgsgeschichte zurück: Mit über 3.500 realisierten Anlagen zählt er mittlerweile zu den führenden Unternehmen im Contracting-Bereich.

Im Jahr 2005 als 100-prozentige Tochter der Stadtwerke Neuss gegrün-det, setzte die gc Wärmedienste GmbH von Anfang an auf das sogenann-te Contracting und entwickelt bis heute innovative Modelle für jeden Be-darf. „In Deutschlands Heizungskellern liegt großes Einsparpotenzial bei Energieverbrauch und CO2-Ausstoß. Wir haben das schon vor zehn Jah-ren erkannt und tragen seitdem Projekt für Projekt dazu bei, dass veralte-te Heizungsanlagen modernisiert werden“, erklärt Dirk Hunke, Geschäfts-führer bei german contract, den Ansatz des Unternehmens. Nicht nur der anhaltende Erfolg, sondern auch aktuelle Umfragen geben dem Dienst-leister recht: So sind 39% aller Heizungen älter als 15 Jahre, müssen also dringend ausgetauscht werden. Doch 16% der Besitzer ist der Austausch schlicht zu teuer – hier ist Contracting die ideale Lösung.

Cleveres Konzept für Immobilienbesitzer

Das Prinzip Contracting ist dabei ebenso simpel wie genial und bietet um-fangreiche Leistungen: So analysiert german contract zunächst gemein-sam mit örtlichen Fachhandwerkern die Ausgangssituation im Heizungs-keller und erstellt ein maßgeschneidertes Konzept für Heiztechnik und Brennstoff, das genau zum Anlagenbetreiber und seinen Bedürfnissen passt. Der nächste Schritt ist dann die Erneuerung der Heizungsanlage. Ist diese für die Betreiber normalerweise eine große Investition, die sie aus verschiedenen Gründen scheuen, übernimmt german contract hier genau diese Kosten. Für viele steht auch der Voll-Service im Vorder-grund. Der Kunde zahlt lediglich eine festgelegte monatliche Pauschale, die über einen definierten Zeitraum – meist 15 Jahre, läuft. „In der Pau-schale sind nicht nur die Kosten für Konzept und Erneuerung der Hei-zungsanlage enthalten, sondern auch alle Reparatur- und Wartungskos-ten sowie ein 24-Stunden Notfallservice – wir tragen also das komplette Betriebsrisiko und sorgen dafür, dass die Heizung immer reibungslos funktioniert“, führt Roland Gilges, ebenfalls Geschäftsführer bei german contract, aus.

Überzeugend seit zehn Jahren

Dass dieses Angebot aufgeht, zeigt der große Erfolg des Unternehmens: In den zehn Jahren seines Bestehens konnten bereits über 3.500 Anlagen deutschlandweit realisiert werden. Und nicht nur die Betreiber haben sich so ihre Liquidität erhalten können, auch über 50.000 Tonnen CO2 konnten dank Contracting eingespart werden. So werden Geldbeutel und Umwelt geschont. „Mittlerweile zählen wir zu den führenden Unternehmen im Contracting-Bereich, darauf sind wir wirklich stolz. Wir freuen uns auf die nächsten zehn Jahre und all die spannenden Projekte, die wir noch ange-hen werden“, so Gilges abschließend.
www.germancontract.com


Neueste Heiztechnik und umweltfreundliche Brennstoffe nutzen bei äu-ßerst geringer Eigeninvestition – german contract schreibt mit diesem cleveren Konzept bereits seit zehn Jahren deutschlandweit Erfolgsge-schichte.
(Bilder: german contract)