Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

SBC Steuerung für gewerkeübergreifende Kommunikation


Frei programmierbar, kompakt und in alle Richtungen offen: Die Saia PCD1 E-Line Steuerung wurde speziell für den Einsatz in der Gebäudeautomation konzipiert.

Frei programmierbar, kompakt und in alle Richtungen offen: Mit der Saia PCD1 E-Line Steuerung präsentiert SBC eine CPU, die speziell für den Einsatz in der Gebäudeautomation konzipiert wurde. Durch die kompakte Bauform eignet sie sich ideal für den Einbau in eine Elektrounterverteilung.

Mit der großen Schnittstellenpalette legt die frei programmierbare E-Line Steuerung den Grundstein für eine gewerkeübergreifende Kommunikation. Neben den vorhandenen On-Board Eingängen und Schnittstellen ist sie über Steckplätze schnell erweiterbar. Dies erlaubt eine einfache Anpassung an viele Applikationen und die flexible Verwendung von Kommunikationsschnittstellen wie BACnet, LON, KNX, DALI, EnOcean, Modbus, M-Bus usw. Die Saia PCD1 E-Line Steuerung hilft bei der Umsetzung einer energieeffizienten und individuellen Raumautomation und trägt dazu bei, die Energieeffizienzklassen nach EN 15232:2012 zu erreichen.
Die bereits implementierten IT-Protokolle ermöglichen eine nahtlose Integration in eine vorhandene IT-Umgebung. Auch die Vor-Ort-Bedienung und ein Fernzugriff auf den Webserver sind einfach zu realisieren. Zusammen mit der freien Programmierbarkeit mit Saia PG5 wird so eine nachhaltige Automation über den gesamten Lebenszyklus von Anlagen und Liegenschaften gewährleistet. In Kombination mit der Langlebigkeit, die alle SBC-Produkte auszeichnet, ist die Steuerung für alle zukünftigen Anforderungen gerüstet, da alle Applikationen jederzeit angepasst werden können. Der batterielose Betrieb ermöglicht einen effizienten Service und eine einfache Wartung.
Die E-Line Steuerung kann in Verbindung mit den programmierbaren E/A-Modulen ideal als Etagen- oder Zonenregelung eingesetzt werden. Sie dient dabei als Master-Station und Schnittstelle zur Leitebene. In einzelnen Räumen können die Module auch autark von der Master-Station betrieben werden.
www.saia-pcd.com