Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

Integrationsplattform CentraLineAX Partner-Workshop zum „Gehirn des Gebäudes“


Bild: CentraLine

Neuigkeiten und technische Weiterentwicklungen rund um die webbasierte Integrationsplattform CentraLineAX standen im Mittepunkt eines zweitägigen Workshops, den der Experte für vernetzte Gebäudeautomatisierung am Standort Schönaich durchführte.

31 Teilnehmer aus Deutschland und Österreich lernten und diskutierten über das sogenannte „Gehirn des Gebäudes“, ein Enterprise Integratoren Portal sowie BACnet Standard- und CentraLine-Lösungen. Für die Schweizer Partner findet im Oktober ein separater AX-Workshop statt.
„Die Gewerke-Integration in Gebäuden wird im Markt immer stärker nachgefragt, da vor allem über Integrationslösungen umfangreiche Energiekosteneinsparungen möglich sind. Deshalb ist es gerade im hochinnovativen und komplexen AX-Bereich, also bei Anwendungen, die über reine HLK-Lösungen hinausgehen, wichtig, dass unsere Partner technisch immer auf dem neuesten Stand und über aktuelle Entwicklungen informiert sind“, betont Karlheinz Jäger, Verkaufsleiter in Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Aus diesem Grund bieten wir den AX-Partnern jährlich diesen Workshop zur Weiterbildung und zum Erfahrungsaustausch untereinander an – mit positivem Feedback und steigenden Teilnehmerzahlen. “
Fester Bestandteil ist neben der Information über Neuprodukte und Produktweiterentwicklungen die Vorstellung realisierter Projekte einzelner Partner. In diesem Jahr stellten die CentraLine-Partner RGS aus Bonn, Ruß aus Wiesbaden und MSR-Gerdes aus Hörstel interessante Referenzobjekte vor, in denen AX-Lösungen verbaut und angewendet wurden.

Was ist CentraLineAX?

In vielen Gebäuden sind unterschiedlichste HLK- und Nicht-HLK-Systeme parallel im Einsatz. In der Regel laufen diese Systeme als Insellösungen, ohne aufeinander abgestimmt zu sein, wodurch hohe Mehrkosten für Energie und Verwaltung entstehen können. Mit der webbasierten CentraLineAX Integrationsplattform lassen sich die verschiedenen Systeme nahtlos miteinander, und gegebenenfalls mit einem übergeordneten Gebäudeleitsystem, verbinden. Auch die immer wichtiger werdende Integration von Verbrauchsdaten in Unternehmensanwendungen, wie zum Beispiel Abrechnungs-, Service- und Wartungssysteme sowie Facility-Management-Systeme, wird unterstützt. Damit steht einer „verursacherbezogenen Energie¬kostenanalyse“ nichts mehr im Wege. Zudem ermöglicht es die Plattform, Prozesse ganzheitlich zu überwachen, zu automatisieren und zu optimieren, was den Energieverbrauch und damit die Betriebskosten erheblich senkt.
CentraLineAX umfasst die Integrationsplattform HAWK, die optionale Bediensoftware ARENAAX und die Konfigurationssoftware COACHAX – ein optimales Zusammenspiel der verschiedenen Produkte von CentraLine. Die Erfahrung zeigt, dass CentraLineAX durch die Integration von Insellösungen im Gebäude zu einem Gesamtsystem mit übergeordneter Optimierung die Kosten für Technik, Installation, Betrieb und Instandhaltung deutlich senken kann.
Das Partner-Konzept ist eine tragende Säule der CentraLine-Strategie. Die Marke vertreibt ihre Lösungen über mehr als 500 hochqualifizierte Partner in Europa, davon alleine über 100 Partnerunternehmen im deutschsprachigen Raum. Das große Plus am Partner-Prinzip: Kunden werden vor Ort flexibel und fachkundig betreut. Alle CentraLine-Partner sind erfahrene Regelungsspezialisten, die regelmäßig an Schulungen teilnehmen.
www.centraline.com