Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

Better Places for People

Better Places for People ist eine globale Kampagne mit dem Ziel, eine Welt zu schaffen, in der Gebäude die Gesundheit und Lebensqualität ihrer Bewohner unterstützen. Die Kampagne wurde im Mai 2015 vom World Green Council ins Leben gerufen und wird von neun Unternehmen als Sponsoren unterstützt, darunter auch Uponor. Während der World Green Building Week vom 21. bis 27. September 2015 gewinnt die Kampagne an Fahrt.

Der Lenkungsausschuss und mehrere Arbeitsgruppen haben sich konsolidiert und ihre Tätigkeit aufgenommen. Für den 23. und 24. September 2015 ist ein Webinar geplant, in dem über die zentralen Themen, die Ziele und den zeitlichen Ablauf der Kampagne informiert wird.
Die Kampagne Better Places for People (www.betterplacesforpeople.org) klärt darüber auf, welchen Einfluss Gebäude auf die Gesundheit und das Wohlbefinden haben. Diejenigen, die Gebäude entwerfen, bauen, besitzen, bewohnen, betreiben oder verkaufen, werden dazu aufgerufen, diese an den Bedürfnissen der Menschen auszurichten. Ein früherer Bericht des World Green Building Councils (WorldGBC) konnte zeigen, dass die Gestaltung von Büros einen erheblichen Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der dort beschäftigten Mitarbeiter hat. Darauf aufbauend stellt die Kampagne nun verschiedene Typen von Gebäuden wie Einzelhandels-, Büro- und Wohngebäude in den Fokus.
In den vergangenen Monaten haben der Lenkungsausschuss sowie die einzelnen Arbeitsgruppen ihre Tätigkeit aufgenommen und beschäftigen sich zurzeit mit der Festlegung von Kennzahlen, die den Einfluss von Gebäuden auf Bewohner, Mitarbeiter oder Kunden messbar machen. In einem zweiten Schritt sollen Instrumente und Mittel entwickelt werden, um diese Kennzahlen auch praktisch anwendbar zu machen. Uponor ist dabei nicht nur einer der Sponsoren, sondern arbeitet zusammen mit anderen Fachleuten und Sachverständigen aktiv in diesen Arbeitsgruppen mit.