Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.

Stiebel Eltron schnürt Jubiläumspakete zum 100-Jährigen

Herzstück der zentralen Lüftungsanlage ist ein zentrales Lüftungsgerät im Hauswirtschaftraum. Bild: Stiebel Eltron

Mit der Erfindung des weltweit ersten Ringtauchsieders legte Dr. Theodor Stiebel 1924 den Grundstein für die Unternehmensgruppe Stiebel Eltron. 2024 feiert das Unternehmen, das sich heute als einen Markt- und Technologieführer im Bereich Wärmepumpe, Warmwasser, Lüftung und Raumheizung sieht, sein 100-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums startet das Unternehmen eine Aktion: Beim Kauf eines Lüftungsgeräts erhalten Kunden ausgewählte Zubehör-Artikel kostenfrei dazu. 

Für die Aktion wurden zwei Jubiläumspakete geschnürt:

  • ein Paket mit zentralem Lüftungsgerät und kostenfreien Lüftungsrohren sowie
  • ein Paket mit dezentralen Lüftungsgeräten und kostenfreiem Steuerungsset.

Unter www.stiebel-eltron.de/toolbox/lueftung können interessierte Partner wie gewohnt Lüftungssysteme planen. „Das Tool zieht die Preise der Aktionsartikel automatisch ab“, erklärt Burkhard Max, Geschäftsführer der deutschen Vertriebsgesellschaft von Stiebel Eltron. Abgesehen von den Jubiläumspaketen sind in diesem Jahr noch weitere Aktionen geplant, darunter Sonderpreise auf ausgewählte Artikel, eine Neuauflage der deutschlandweiten WPeasy-Tour und spezielle Jubiläumsaktionen für Fachpartner.

Bei den Produkten LWZ-W 450 E Premium oder LWZ-W 600 E Premium handelt es sich um zentrale Wandlüftungsgeräte für einen Luftvolumenstrom bis 450 beziehungsweise 600 m³/h. Bild: Stiebel Eltron
Bei den Produkten LWZ-W 450 E Premium oder LWZ-W 600 E Premium handelt es sich um zentrale Wandlüftungsgeräte für einen Luftvolumenstrom bis 450 beziehungsweise 600 m³/h. Bild: Stiebel Eltron

Vom weltweit ersten Ringtauchsieder zur klimafreundlichen Wärmepumpe

Gegründet wurde Stiebel Eltron am 5. Mai 1924 von Dr. Theodor Stiebel. In Berlin entwickelte er den weltweit ersten Ringtauchsieder. Es folgten Produktinnovationen im Bereich Warmwasserbereitung, später auch in der Hauswärmebereitstellung. Nach der Ölpreiskrise Anfang der 1970er-Jahre stieg Stiebel Eltron 1976 als eines der ersten Unternehmen in Deutschland in die Entwicklung und die Produktion von Wärmepumpen ein. Inzwischen bildet der Wärmepumpenabsatz nach Angaben des Unternehmens den größten Anteil an seinem Gesamtumsatz. Die Gruppe gehöre mit weltweit rund 6.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über einer Milliarde Euro zu den Markt- und Technologieführern im Bereich Wärmepumpe, Warmwasser, Lüftung und Raumheizung.

„Bereits 1924 war Dr. Theodor Stiebel von der sauberen Energieform Strom als Energieträger der Zukunft überzeugt. Heute – im Zeitalter der erneuerbaren Energien – ist diese Ansicht mehr denn je gültig“, so Burkhard Max. „Daher setzen wir mit unserem Produktportfolio konsequent auf Strom und bieten unseren Kunden Lösungen, mit denen sie nicht nur höchstmöglichen Komfort genießen können, sondern gleichzeitig auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten.“