Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
SHK+E

Elements inszeniert Vorfreude auf Wärmepumpe

Das glückliche Paar und seine soeben angelieferte (und angeschlossene?) Wärmepumpe. Bild: Elements

Wer hätte vor ein paar Jahren gedacht, dass Wärmepumpen Gegenstand einer emotionalen Debatte um die Energiewende werden könnten, die bis in die politischen Talkshows des Fernsehens reicht? In der Hitze der verbalen Gefechte bleiben jedoch Fachkenntnis und Freude an dieser Schlüsseltechnologie oftmals auf der Strecke.

Elements, die Ausstellung das Fachhandwerks und Ansprechpartner rund um die Themen Bad, Heizung und Energie, möchte nach eigenen Angaben das Scheinwerferlicht nun neu ausrichten. In Zusammenarbeit mit der Produktionsfirma Digitalsinn zeigen die über 270 Showrooms bundesweit die Vorfreude auf die Anlieferung einer Wärmepumpe spielerisch und pointiert. Regisseur Fabian Epe spielt unter dem Motto „Das Warten hat ein Ende“ dabei mit der Einsicht, dass die Weltmarke Samsung neben Fernsehern, Smartphones und Bluetooth-Boxen auch Wärmepumpen zu bieten hat.

Freudentanz in Hauspuschen

Der 20-Sekünder versucht dies mit Tempo und Humor auf den Punkt zu bringen: Ein Pärchen sitzt auf dem Sofa, blickt auf das flackernde Feuer auf ihrem Fernseher und wartet. Plötzlich löst eine Nachricht auf dem Smartphone Vorfreude aus: In tierischen Hauspuschen wird zu Spannungsmusik aus dem Multimedia-Lautsprecher getanzt, bis um Punkt 12 Uhr die Wärmpumpe vor der Tür steht. Kameramann Simon Drescher fängt das Ambiente und die Stimmung zwischen den Partnern von Anfang an mit einem Wechsel aus Totale und Nahaufnahme ein.

Elements nutzt den Spot, der nach Angaben des Unternehmens Spaß vermitteln und dem Thema Energiewende ein Stück Leichtigkeit geben soll, für eine Kampagne, die TV-Werbung, Online-Marketing und Social Media umfasst. Erster TV-Sendetermin war am 8. Januar um 19:22 Uhr im ZDF.

Über diesen Link gelangen Sie zum Kurz-Video: https://youtu.be/2TcmSKKDwb8