Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
SHK

Mewa wird Hauptsponsor der Deutschen Berufe-Nationalmannschaft

Rainer Monteagudo Santí (Mewa), Hubert Romer und Michael Hafner (beide WorldSkills Germany) und Michael Kümpfel (Mewa) trafen sich in der Mewa Arena, um den Vertrag zur Presenter-Partnerschaft zu unterzeichnen. Bild: Mewa

Ab 2024 wird der Textil-Dienstleister Mewa neuer Presenter-Partner und damit Hauptsponsor der Deutschen Berufe-Nationalmannschaft. Ein entsprechender Vertrag für die kommenden drei Jahre wurde am 3. Dezember in der Mainzer Mewa Arena von den Beteiligten unterzeichnet. Mit dem Engagement will Mewa die Nachwuchsförderung im Handwerk, der Industrie und dem Dienstleistungsbereich unterstützen. Das international tätige Unternehmen mit Hauptsitz in Wiesbaden stattet europaweit Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen mit Berufs- und Schutzkleidung aus.

Den Vertrag zu der ab 2024 laufenden Presenter-Partnerschaft unterzeichneten für Mewa der Ressortleiter Strategisches Marketing & Produktmanagement Rainer Monteagudo Santí sowie Michael Kümpfel (Marketing, Sales & Customer; CCO) und für WorldSkills Germany der Offizielle Delegierte und Geschäftsführer Hubert Romer sowie der Vorstandsvorsitzende Michael Hafner.

„Seit 1953 nimmt Deutschland an internationalen Berufswettbewerben teil. Für unsere Spitzenfachkräfte bieten die Europameisterschaften und Weltmeisterschaften der Berufe hervorragende Möglichkeiten, ihr Wissen und Können in ihren jeweiligen beruflichen Disziplinen unter Beweis zu stellen“, betont Hubert Romer, Offizieller Delegierter und Geschäftsführer von WorldSkills Germany. „Unsere Champions sind Vorbilder für die nächste Generation und zeigen immer wieder eindrucksvoll, dass die duale Ausbildung ein ideales Sprungbrett in die berufliche Karriere sein kann.“

Gewerkespezifische Kleidung

Als exklusiver Presenter-Partner stattet Mewa alle teilnehmenden Disziplinen auf internationaler Ebene mit gewerkespezifischer Kleidung für die Wettbewerbe sowie mit Businesskleidung für repräsentative Veranstaltungen aus. Der Textildienstleister unterstützt seit dem vergangenen Jahr bereits das Team Luxemburg der WorldSkills als Sponsor. Aufgrund der positiven Erfahrungen fiel die Entscheidung, das Engagement auszuweiten und sich ebenfalls um die Hauptsponsorschaft im Kernmarkt Deutschland zu bewerben.

„Es bedeutet uns viel, dass wir Mewa als Presenter-Partner für WorldSkills Germany gewinnen konnten“, freuen sich Michael Hafner, Vorstandsvorsitzender, sowie Ingeborg Mell und Werner Münnich, stellvertretende Vorstandsvorsitzende des WorldSkills Germany e. V. „Um Bestleistungen im Wettbewerb erbringen zu können, müssen sich unsere Spitzenfachkräfte wohlfühlen. Dazu zählt eben auch die entsprechende Arbeitskleidung.“

„Mit unserem nachhaltigen Rundum-Service für Berufstextilien ist Mewa führender Partner des Handwerks“, sagt Michael Kümpfel, Marketing, Sales & Customer (CCO) bei Mewa. „Wir sind sehr stolz, in den kommenden Wettbewerben an der Seite des deutschen Teams zu stehen. Gleichzeitig verstehen wir uns auch als Chancengeber für Fachkräfte in allen Bereichen. Kooperationen wie diese geben uns die Chance, junge Talente in gesellschaftsrelevanten Berufen zu fördern.“

Ein konstruktiver Wettbewerb habe die Kraft, Begeisterung und Leidenschaft in die Arbeitswelt zu tragen, ergänzt Michael Kümpfel, „und das ist es, was wir in Deutschland wieder verstärkt brauchen“. In Europa gehen jeden Tag mehr als 1,1 Millionen Menschen in Kleidung von Mewa zur Arbeit. Ein großer Teil von ihnen übt einen Beruf im Bereich Handwerk, Industrie oder Service und Gastronomie aus. Durch das Engagement bei den WorldSkills will das Unternehmen seine Wertschätzung für diese wichtigen Wirtschaftszweige unterstreichen.

Traditionsreiche Worldskills-Berufswettbewerbe

Mit der Durchführung von nationalen und internationalen Berufswettbewerben fördert das globale Netzwerk WorldSkills die Kompetenzen von jungen Fachkräften in nichtakademischen Berufen. In diesem Jahr feiert Deutschland bereits die 70-jährige Mitgliedschaft bei WorldSkills. Seit 2006 wird die deutsche Teilnahme an den Wettbewerben vom WorldSkills Germany e.V. organisiert.

Die nächste Weltmeisterschaft der Berufe – die WorldSkills Lyon 2024 – wird vom 10. bis 15. September 2024 in der Eurexpo Lyon ausgetragen. Es werden 1.500 Wettkampfteilnehmende in 60 Disziplinen an den Start gehen und über 250.000 Gäste erwartet. Die Deutsche Berufe-Nationalmannschaft nimmt nach derzeitiger Planung mit 43 Spitzenfachkräften in 38 Disziplinen teil. Vom 22. bis 26. September 2027 finden dann die EuroSkills in Düsseldorf statt. Hier sind Deutschland und Luxemburg gemeinsam für die Durchführung der Wettbewerbe sowie das Rahmenprogramm verantwortlich.