Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
SHK

Rehau schickt Showtruck durch Deutschland

Das Team im Showtruck präsentiert das umfangreiche Produktportfolio im Bereich seitliche Rohranschlüsse. Bild: Rehau

Der Polymerspezialist Rehau hat sich mit seinem neuen Showtruck auf den Weg gemacht und bringt Informationen über sein Awadock-Produktportfolio im Bereich seitlicher Rohranschlüsse zu Kunden in ganz Deutschland.

Nach dem Start auf der InfraSpree in Berlin vom 17. bis 18. Oktober 2023 ist der Showtruck nun unterwegs, um die normalerweise unter der Erde verborgenen Produkte seinen Kunden in ganz Deutschland näherzubringen und ihre Eigenschaften zu veranschaulichen – der Hersteller nennt hier Sicherheit und Vielseitigkeit. Ob Kunststoff, Beton, Steinzeug oder Kanalverbundrohre – Rehau biete Produkte zum Anschluss an nahezu alle Materialien und für fast alle Durchmesser an.

Kunden und Interessierte können die Produkte dabei ausprobieren, anfassen und sogar selber montieren. Dabei haben sie die Möglichkeit, Fragen direkt an das Team im Showtruck zu stellen.

Der Showtruck ist bis in den Herbst 2024 in ganz Deutschland unterwegs und macht einen Zwischenstopp auf der IFAT 2024. Bild: Rehau
Der Showtruck ist bis in den Herbst 2024 in ganz Deutschland unterwegs und macht einen Zwischenstopp auf der IFAT 2024. Bild: Rehau

Neues System für bereits sanierte Rohre

Der Liner der Produktreihe wurde speziell für linersanierte Rohre entwickelt und wird an die bereits sanierten Rohre seitlich angeschlossen. Die Montage erfolgt wie beim Classic-Produkt: Durch ein Bohrloch wird die Dichtung eingesetzt und die Schraubkrone eingedreht. Danach wird das Anschlussrohr in die Schraubkrone gesteckt und kann bis zu +/- 7,5° passend zur Einbausituation abgewinkelt werden. Ein Arbeitsfenster muss nach Angaben des Herstellers nicht ausgeschnitten werden. Dies macht die Installation schneller, effizienter und stört den Betrieb des Kanalsystems nicht. Der Anschluss sei für linersanierte Beton-, Stahlbeton- und Steinzeugrohre verwendbar.

Der Showtruck ist noch bis Ende September 2024 in ganz Deutschland unterwegs. Ein Zwischenstopp auf der IFAT 2024 ist ebenfalls geplant.