Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Delabie GmbH

ROTHENBERGER: Produktion und Wachstum in Kelkheim

Von links: Michael Cyriax, Landrat MTK; Thomas Bamberger, ROTHENBERGER AG; Dirk Hofmann, 1. Stadtrat Kelkheim; Dr. Christian Heine, Vorstandsvorsitzender ROTHENBERGER AG; Karl Rothenberger; Dr. Helmut Rothenberger; Jens Rasche, Architekt; Albrecht Kündiger, Bürgermeister Kelkheim; Frank Paul, Niederlassungsleiter Gießen, Firma Goldbeck

Kürzlich hat ROTHENBERGER den Spatenstich für den Neubau einer weiteren Produktionshalle in Kelkheim mit Gästen aus Wirtschaft und Politik gefeiert. Am Hauptsitz wird in der neuen Halle die Herstellung von Presswerkzeugen zukunftsweisend erweitert. ROTHENBERGER schafft so weitere qualifizierte Arbeits- und Ausbildungsplätze. Noch im Jahr 2023 ist die Fertigstellung und Nutzung des Gebäudes geplant.

Am 15. Dezember ist der erste Spatenstich für eine neue Halle bei ROTHENBERGER von Dr. Helmut Rothenberger, dem gesamten Aufsichtsrat sowie dem Vorstand gefeiert worden. Zu den Gästen gehörten Vertreter der Wirtschaft und Politik, wie Albrecht Kündiger, Bürgermeister von Kelkheim, und Michael Cyriax, Landrat des Main-Taunus-Kreises. Geplante Inbetriebnahme der neuen Halle ist im Dezember 2023. In seiner Rede hat Dr. Rothenberger seine Verbundenheit zum Standort in Kelkheim hervorgehoben: „Die enge Zusammenarbeit mit der Stadt hat unsere Entscheidung, in den letzten Jahren zweistellige Millioneninvestitionen zu leisten, ermöglicht. Es bedurfte einer großen Portion Optimismus, sich die Entwicklung auszumalen, als wir vor über 18 Jahren erstmals über diesen Standort gesprochen haben. Trotz der Herausforderungen immer unternehmensfeindlicherer Rahmenbedingungen in Deutschland bekennen wir uns zum Standort Kelkheim im Rhein-Main-Gebiet. Unsere Produkte verbinden Menschen mit Wasser und Energie und wir sind tief verbunden hier mit der Region.“ Notwendig geworden sei die Erweiterung durch die hohe Nachfrage nach Werkzeugen im Bereich Presstechnik. Die Presstechnologie werde von ROTHENBERGER in Kelkheim entwickelt und produziert. In den letzten drei Jahren konnte das Unternehmen in diesem Bereich das Volumen mehr als verdoppeln. Pressmaschinen werden von Betrieben für Sanitär- Heizungs- und Klimatechnik eingesetzt. Auch die Forschung und Entwicklung in diesem Bereich plane ROTHENBERGER in der neuen Halle auszubauen. „Der große Erfolg der ROTHENBERGER AG unter Leitung von Dr. Christian Heine und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ermöglicht diese Investition, genauso wie das neues Logistikzentrum in der Industriestraße in Kelkheim. Auch in Namen des Aufsichtsrates danke ich ihnen hierfür.“ Dr. Rothenberger schloss mit den Worten: „ROTHENBERGER verbindet Menschen mit Wasser und Energie. Das sind die großen Fragen unserer Zukunft. Dafür schaffen wir hier einmal mehr die Grundlagen. Unsere Holding wird in diesem Jahr mehr als 2 Milliarden Euro Umsatz und fast 6.000 Beschäftigte haben. Das ist eine sehr beachtliche Entwicklung. Wir bekennen uns als Familienunternehmen zu unserer Verantwortung. Deshalb unterstützen wir auch unsere gemeinnützige TOOLS FOR LIFE-Stiftung weltweit bei ihren Projekten und laden Sie alle hierzu auch ein.“