Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

Indoor-Air: sicher mit 3G

Die Indoor-Air ist die Fachmesse für Lüftung und Luftqualität im deutschsprachigen Raum. Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH, Kirchner Kutt

Vom 5. bis 07. Oktober 2021 findet in Frankfurt am Main die Indoor-Air, Fachmesse für Lüftung und Luftqualität, statt. Um die persönliche Begegnung im Rahmen der Präsenzmesse für alle Teilnehmenden so sicher wie möglich zu gestalten, greift die Messe Frankfurt auf verschiedene Kontrollmechanismen zurück.

Diese gehen weit über die Vorkehrungen im öffentlichen Bereich hinaus. Für die Indoor-Air gilt ein behördlich genehmigtes Schutz- und Hygienekonzept. Zu den Maßnahmen gehören selbstverständlich eine großzügige Gestaltung der Halle und der Eingänge. Die Halle 12 ist die neueste Halle auf dem Messegelände. Sie ist nach dem modernsten Stand der Technik ausgestattet und garantiert 100 Prozent Frischluftzufuhr. Die Halle verfügt über eine offene, weiträumige Architektur, damit sind Sicherheitsabstände und kurze Wege – auch das Parkhaus befindet sich direkt an der Halle – gewährleistet. Das hygieneangepasste Gastronomiekonzept sieht ausgewiesene Verzehrzonen, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich, für die Gäste vor. Intensive Reinigungsmaßnahmen und das bewährte Tragen eines Mund- und Nasenschutzes sind weitere Bausteine des Konzepts. Für alle Teilnehmer gelten die drei „Gs“. Sie benötigen den Nachweis, dass keine Infektion mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 vorliegt, durch einen Impfnachweis, einen Genesenennachweis oder einen aktuellen Testnachweis. Das klar regulierte Online-Ticketing mit Vollregistrierung ermöglicht die konsequente Kontaktverfolgung und medizinisches Personal vor Ort rundet die Sicherheitsmaßnahmen ab. „Wir sind auf dem Weg in die neue Normalität und wissen, wie wir Fachmessen für alle sicher durchführen können. Lebhafte, persönliche Begegnungen, unter der Berücksichtigung entsprechender aktueller gesundheitlicher Nachweise und Maßnahmen, darauf freue ich mich“ so Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung Messe Frankfurt. Die Indoor-Air ist eine Fachmesse der deutschsprachigen Klima- und Lüftungsindustrie für die Branche und für alle Entscheider, Planer und Anwender, die sich mit sauberer und gesunder Luft in Innenräumen auseinandersetzen. Dazu zählen neben Planern und Ingenieuren gleichermaßen Anlagenbauer, Architekten, Innenarchitekten, Sicherheitsbeauftragte, die gesamte Bauwirtschaft oder gewerbliche Betriebe mit Kundenkontakt. Die aktuelle Pandemiesituation macht die Indoor-Air zudem hochinteressant für Vertreter aus der Politik und für Entscheider öffentlicher Behörden wie Institutionen, beispielsweise Gesundheits- oder Schulämter oder Vertreter aus Krankenhäusern. Auf der Indoor-Air erwartet die Besucher an einem Ort und zu einem Zeitpunkt eine Technologie- und Produktvielfalt, die aktuell in dieser physischen Form einzigartig ist. Auf ca. 5.000 m² präsentieren führende Marktführer und Markenhersteller wegweisende Strategien und Technologien, die den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Alltag wesentlich sicherer machen und erleichtern.

www.indoorair.messefrankfurt.com