Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

Villeroy & Boch: Neuheit zum Weltwassertag 2021

Am 22. März ist Weltwassertag. Bereits seit 1994 wollen die Vereinten Nationen mit diesem alljährlichen Aktionstag, der 2021 unter dem Motto „Valuing Water“ – „Wert des Wassers“ steht, den Menschen die überlebenswichtige Bedeutung des Wassers ins Bewusstsein rufen: Wasser, die Grundlage allen Lebens, ist ein kostbares Gut und eine begrenzte Ressource, die es zu schätzen und zu schützen gilt.

Denn das Thema „Wasserknappheit“ betrifft längst nicht mehr nur südliche Regionen und Dürregebiete, die Folgen des Klimawandels – heiße Sommer und regenarme Winter – führen auch in Deutschland und Europa zu saisonalen und/oder regionalen Engpässen. Der bewusste und sparsame Umgang mit Wasser ist also wichtiger denn je – auch, oder gerade in Sachen Sanitärhygiene. Denn nach Angaben des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) entfallen rund 30 Prozent des täglichen Trinkwasserverbrauchs auf die Toilettenspülung. Jede einzelne Toilettenspülung zählt, wenn es darum geht den Wasserbrauch eines Haushalts zu senken. Darum präsentiert Villeroy & Boch am Weltwassertag 2021 die neue, wassersparende WC-Spülung TwistFlush. Mit der neuen WC-Spülung TwistFlush leistet Villeroy & Boch einen wichtigen Beitrag zu einem nachhaltigeren Lebensstil: TwistFlush ist äußerst wassersparend und liefert dennoch ein extra sauberes und hygienisches Spülergebnis. Die zum Patent angemeldete TwistFlush-Technologie nutzt die physikalische Kraft eines kontrollierten Wasserwirbels, der nahezu die gesamte Innenfläche des WCs bespült. So nutzt TwistFlush das Spülwasser viel effizienter und spart bei jedem Druck auf die Spültaste kostbares Wasser. Das WC braucht nur 4,5 Liter für eine große Spülung, für eine kleine sogar nur 3 Liter Wasser. Und weil die Spülung so kraftvoll ist, reicht einmaliges Spülen in der Regel aus. So spart eine 4-köpfige Familie bis zu 19.700* Liter Wasser im Jahr. Gleichzeitig übertrifft die zum Patent angemeldete Spültechnologie Normanforderungen** deutlich: Der kontrollierte Wasserwirbel erzeugt im konisch geformten Becken einen starken Sog. Er erreicht nahezu die gesamte Innenfläche des WCs und reißt Verschmutzungen förmlich mit. Auch auf das lästige Nachreinigen mit der Bürste kann man in der Regel verzichten: TwistFlush spült die gesamte Innenschüssel gründlich aus, und das intelligent designte Becken mit seinen steilen und extraglatten Wänden reduziert Ablagerungen zusätzlich. Ein weiterer Pluspunkt in Sachen Hygiene: Dank der ausgefeilten spülrandlosen Form ist das TwistFlush-WC schnell und unkompliziert zu reinigen. Für noch mehr Sauberkeit und ein um 99,9% reduziertes Bakterienwachstum sorgen CeramicPlus und AntiBac. Der kontrollierte Wasserwirbel bringt das Spülwasser genau dort zum Einsatz, wo es gebraucht wird. So werden Spritzer zuverlässig verhindert und die Bildung von Aerosolen deutlich reduziert. Ein weiterer Pluspunkt: TwistFlush arbeitet deutlich leiser als eine herkömmliche Spülung.

https://www.villeroy-boch.de/

 

* Gemäß Europäischer Norm EN997.

**4-Personen-Haushalt, im Vergleich zu einer konventionellen 6-Liter-Spülung. Durchschnittliche Nutzung: 5 x pro Tag / pro Person, basierend auf Angaben des Umweltbundesamtes Deutschland.