Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

LTG: auf der digitalen ISH 2021 mit Websession

Bei der Wahl der idealen Klimatisierungslösung hat die Corona-Pandemie einen neuen Zielkonflikt geschaffen: Einerseits sind bei Anwesenheit vieler Personen hohe Luftwechselraten der Raumlufthygiene zuträglich, andererseits sollen energiesparende Lösungen zum Klimaschutz beitragen, was für die Reduktion der Außenluftrate spricht. Welches Lüftungs- und Klimatisierungssystem diese konträren Anforderungen am besten erfüllt und welche Kosten es bei Anschaffung und Betrieb aufwirft, zeigt der „LTG SystemFinder“, den Wolf Hartmann und Ralf Wagner von der LTG Aktiengesellschaft (Stuttgart) in der ISH-Video-Session „LüK“ präsentieren.

Dieses KI-basierte Tool vergleicht herstellerunabhängig über 100 verschiedene Klimatisierungssysteme für den jeweiligen Auslegungsfall bezüglich der Gesamtkosten, des Primärenergiebedarfs und der CO2-Emissionen über die Lebensdauer des Systems. Der SystemFinder steht allen, die in einem frühen Planungsstadium grundlegende Klimatisierungskonzepte vergleichen wollen, kostenlos unter https://system-finder.de zur Verfügung. Eine mögliche Lösung, die in den Analysen häufig als Optimum erscheint, ist die Kombination „dezentrale Lüftungssysteme und Sekundär-Heiz-/Kühlsysteme“. Daher gehen die beiden LTG-Vorstände in ihrem Beitrag auch auf das Fassaden-Lüftungssystem „PulseVentilation“ ein. Durch das Entfallen von Klimazentrale und Kanalsystem ergeben sich mit diesem innovativen, dezentralen Konzept einer zugfreien, geräuscharmen Impulslüftung erhebliche Einsparungen bei den Investitionskosten und ein geringerer Platzbedarf. Hocheffiziente, ganzjährig verfügbare Wärmerückgewinnung und niedriger Stromverbrauch ermöglichen eine besonders wirtschaftliche Klimatisierung für Neubau- und Sanierungsprojekte. Das Zusammenspiel mit der LTG-eigenen, busfähigen Automatisierungslösung „Connected Intelligence“ ermöglicht darüber hinaus die einfache Umsetzung einer bedarfsgerechten Lüftung und innovativer Regelungskonzepte auch ohne den Einsatz einer Gebäudeleittechnik.