Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

SCHAKO: ISH-Teilnahme abgesagt

Die SCHAKO KG und die SCHAKO Group haben Ihre ISH-Teilnahme für das kommende Frühjahr abgesagt. Zwei Gründe sind dafür verantwortlich: Mögliche Gesundheits-Risiken für die Mitarbeiter sind zum aktuellen Zeitpunkt nicht auszuschließen. Und die zentralen Kommunikationsmöglichkeiten werden durch die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen erheblich eingeschränkt.

Unter normalen Umständen ist die ISH-Teilnahme für die SCHAKO Group der wichtigste Präsentationstermin im Jahreslauf. Entsprechend ist eine Absage der Teilnahme an der Weltleitmesse ISH deshalb undenkbar. Alle SCHAKO Produktentwicklungen sind auf dieses Event abgestimmt und eingeschliffene Prozesse bei der Standplanung und Gestaltung sorgen für erfolgreiche Produkteinführungen. Zudem vertiefen die vielen persönliche Messekontakte die Beziehungen zu Kunden, Planern und Bauherren und sorgen für ein einmaliges Messeerlebnis. Jedoch schränken die COVID-19 Maßnahmen genau diese Produktpräsentationen, als auch die Messegespräche stark ein und verhindern das gewohnte Messeerlebnis. Auch geht uns die Gesundheit der Besucher und unserer Mitarbeiter vor. Aus heutiger Sicht ist der Schutz der Gesundheit – trotz der COVID-19-Maßnahmen der Messe Frankfurt – nicht zu gewährleisten, was für SCHAKO den Ausschlag zur Absage gegeben hat. „Die für die ISH 2021 geplanten Produkteinführungen werden wir nun über digitale Kanäle umsetzen. Die für uns so wichtigen persönlichen Kontakte mit den Marktteilnehmern werden wir durch kleinere Veranstaltungen vor Ort, durch Inhouse-Schulungen und unsere Vertriebsmannschaft aufrechterhalten“, verspricht Dr. Markus Müller, Geschäftsführer für Produktion, Personal und Marketing der SCHAKO KG.

www.schako.de