Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

bluMartin: Wohnraumlüftung freeAir mit cleverer Badentlüftung

Der Hersteller bluMartin bietet jetzt eine Systemlösung für die Nachrüstung der kontrollierten Wohnraumlüftung freeAir im Bestand an. Das wohnungszentrale Lüftungssystem freeAir eignet sich ideal für die Sanierung, da mit nur einem Lüftungsgerät, einer Außenwandöffnung und einer Abluftleitung eine ganze Wohneinheit mit Frischluft versorgt werden kann. Das bedarfsgeführte Außenwand-Lüftungsgerät freeAir 100 verfügt über einen Zweitraum-Anschluss zur Anbindung von Ablufträumen wie dem Bad. Zusätzliche Zuluft-Räume werden mit dem intelligenten aktiven Überströmer freeAir plus ganz ohne Leitungen an die Wohnraumlüftung angebunden.

Die Abluftleitung kann jetzt beim nachträglichen Einbau mit dem neuen, variablen Schnellbau-Rahmen von bluMartin in Kombination mit Trockenbauplatten im Handumdrehen verkleidet werden. Aufwändige Lösungen wie das Abhängen der Decke oder Schlitz- und Stemmarbeiten entfallen. Die Abkofferung ist schnell, kostengünstig und mit einem Minimum an Schmutz zu realisieren. Das ist gerade dann von Vorteil, wenn ein Auszug der Bewohner während der Sanierungsarbeiten nicht möglich ist. Das intelligente Feuchtemanagement des freeAir sorgt mittels Feuchtesensoren innen und außen dafür, dass sich die Luftfeuchtigkeit normalerweise in dem gesundheitlich optimalen Bereich zwischen 40 und 60 Prozent bewegt. Das stärkt die Abwehrkräfte gegen Atemwegserkrankungen und schützt die wertvolle Bausubstanz vor Feuchteschäden. Dank der hohen Wärmerückgewinnung von über
90 Prozent verbessert das Lüftungssystem freeAir zudem den energetischen Standard des Gebäudes. Es ist mit Effizienz-Bestnote A+ KfW-förderfähig und für Passivhäuser zertifiziert.

www.bluMartin.de