Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

Toshiba: Neues hochleistungsfähiges MiNi SMMS-e

Toshiba, ein weltweit führender Anbieter hocheffizienter, leistungsstarker HKL-Systeme für gewerbliche Anwendungen und den Heimbereich, stellt die neuesten Modelle seiner HKL-Reihe „Variable Refrigerant Flow“ (VRF, variabler Kältemittelfluss) vor – die neuen MiNi SMMS-e Hochleistungsgeräte 8HP und 10HP. Das MiNi SMMS-e von Toshiba ermöglicht mit einem einzigen Außengerät die Klimatisierung, Heizung und Warmwasserbereitung für mehrere Räume. Es bietet hohe Energieeinsparungen, Flexibilität bei der Installation und einen leisen Betrieb, der es zu einer idealen Lösung für kleine Geschäfte und Hotels, für Bürogebäude und große Appartements macht.
Für solche kleineren gewerblichen Anwendungen optimiert, misst das Gehäuse des MiNi SMMS-e mit seitlichem Luftaustritt 1740mm x 990mm x 390mm. Verglichen mit entsprechenden Geräten mit Luftaustritt nach oben vereinfacht das die Projektintegration. Mit 8HP oder 10HP (das entspricht 22 bis 28 Kilowatt) sind die neuen Außengeräte dazu in der Lage, kleine bis mittlere Einzelhandelsimmobilien, Wohn- oder Bürogebäude zu versorgen. Aufgrund des kompakten Gehäuses können die Geräte in Stadtzentren, in denen ein unauffälliges Erscheinungsbild und ein leiser Betrieb wichtige Überlegungen sind, leicht hinter einer Trennwand oder auf dem Dach installiert werden. Entwickelt, um allen Klimatisierungs- und Heizanforderungen gerecht zu werden, arbeitet der von Toshiba konstruierte invertergeregelte Doppelrollkolbenverdichter präzise, um die Anforderungen in Innenräumen zu erfüllen und bietet dabei eine branchenführende Leistung und Systemeffizienz. Eine präzise Kältemittelkontrolle stellt sicher, dass jedes Innengerät basierend auf den operativen Erfordernissen und der Größe des betreffenden Raums jederzeit mit genügend Kältemittel beaufschlagt wird, was zu einem verbesserten Management der unterschiedlichen Raumanforderungen führt. Es können bis zu 16 Innengeräte verbunden werden, die reibungslos miteinander arbeiten. Kombiniert mit einer variablen und flexiblen Aufstellung der Innengeräte (bis zu 13 Modelltypen mit einer Kombination von über 80 Geräten, einschließlich Kassetten-, Unterdecken-, Konsolen-, Decken- und Wandgeräten) und bis zu einer maximalen Leitungslänge von 300 m/30 Metern Höhenunterschied zwischen Außen- und Innengeräten, kann das Toshiba MiNi SMMS-e so angepasst werden, dass es für eine Vielzahl an Projekten passt. Ein Wassermodul-Innengerät ermöglicht auch das Aufwärmen von Wasser für Fußbodenheizungen, Heizungen und die Erzeugung von Warmwasser im Sanitärbereich. Wird Toshibas VRF-TCC-Link verwendet, arbeiten alle Steuersysteme mit dem neuen MiNi SMMS-e. MiNi SMMS-e bietet auch eine deutliche Energieeffizienz und benötigt gegenüber herkömmlichen Geräten mit Luftaustritt nach oben 25 % weniger Kältemittel. Das Gerät hat einen Wirkungsgrad SEER (saisonale Energieeffizienz) von 8 und einen Wirkungsgrad SCOP (saisonaler Leistungskoeffizient) von 4,5.  Toshibas erweiterte Aufstellung von MiNi SMMS-e 8HP und 10HP Außengeräten bietet eine kompakte, flexible und energieeffiziente Lösung zur Deckung dieser Nachfrage.

https://www.toshiba-airconditioning.eu/residential

https://www.toshiba-klima.de/