Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

Vissmann: Neue Wärmepumpen-Kompaktgeräte für Einfamilienhäuser

Wer heute neu baut, für den ist die hocheffiziente Warmwasserbereitung mindestens ebenso wichtig wie die möglichst energiesparende Beheizung der Räume. Denn während in den vergangenen Jahren mit der immer besser gewordenen Gebäudedämmung der Wärmebedarf der Häuser deutlich zurückging, ist der Energiebedarf für die Warmwasserbereitung gleich geblieben oder sogar gestiegen.

Die beiden neuen Wärmepumpen-Kompaktgeräte Vitocal 333-G und Vitocal 222-G bieten beides: höchste Effizienz bei der Versorgung mit Raumwärme und bei der Trinkwassererwärmung. Als einzige Wärmepumpen-Kompaktgeräte im Markt sind sie in die Trinkwarmwasser-Energieeffizienzklasse A+ eingestuft. Mit den besten Zapfraten bieten sie größtmöglichen Warmwasserkomfort. Dazu beanspruchen sie kaum Platz im Haus und sind die leisesten Geräte ihrer Bauart. Mit einer Schallleistung von lediglich 41 dB(A) (gemäß ErP bei B0/W55 °C) ist die Vitocal 333-G eine der leisesten Sole/Wasser-Wärmepumpen im Markt. Vitocal 222-G gehört mit einer Schallleistung von nur 46 dB(A) (bei B0/W55 °C) ebenfalls zu den laufruhigsten Geräten dieser Bauart.

Vitocal 333-G ist in zwei Leistungsgrößen mit Leistungen von 1,7 bis 8,6 Kilowatt und von 2,4 bis 11,4 Kilowatt verfügbar. Mit seiner modernen Invertertechnik ist das neue Kompaktgerät Vitocal 333-G die effizienteste Lösung für den Neubau. Der leistungsgeregelte Verdichter passt die Heizleistung der Sole/Wasser-Wärmepumpe an den aktuellen Wärmebedarf des Hauses an.

Das Wärmepumpen-Kompaktgerät Vitocal 222-G ist die preisattraktive Alternative zu dem Gerät der 300er-Reihe. Mit konstanten Heizleistungen in drei Leistungsgrößen zwischen 5,8 und 10,4 Kilowatt ist es ebenfalls für neue Einfamilienhäuser konzipiert. Die Anpassung der Wärmeerzeugung an den aktuellen Wärmebedarf erfolgt durch alternierenden Betrieb des Verdichters.

In beiden Kompaktgeräten ist ein neu entwickelter 220 Liter großer Speicher-Wassererwärmer aus Stahl mit Ceraprotect-Emaillierung integriert. Er bietet in der Vitocal 333-G ein Zapfvolumen von über 300 Litern bei einer Zapftemperatur von 40 °C. Bei Bedarf kann ohne elektrisches Nachheizen eine Warmwassertemperatur von 60 °C bereitgestellt werden. In der Vitocal 222-G ist das maximale Zapfvolumen von 296 Litern nur unwesentlich geringer. Optional kann über ein Solar-Wärmetauscher-Set eine thermische Solaranlage zur Trinkwassererwärmung eingebunden werden.

Mit ihrer Kühlfunktion “natural cooling” können die Wärmepumpen-Kompaktgeräte auch energiesparend kühlen. Dazu leitet die als Zubehör angebotene “nat- ural cooling”-Box die Wärme aus den Räumen in das Erdreich ab. Durch die Kombination der Wärmepumpen-Kompaktgeräte mit einer zentralen Wohnungslüftung, zum Beispiel Vitovent 300-W oder Vitovent 300-F, wird stets für frische saubere Luft in allen Räumen gesorgt. Über die Wärmepumpenregelung oder eine optionale Fernbedienung lassen sich beide Geräte bequem von einem zentralen Ort bedienen.

Die Bedienung der von Vitocal 333-G und 222-G kann einfach und intuitiv über die Vitotronic 200 Regelung in den Geräten erfolgen. Die Kommunikation über das Grafikdisplay erfolgt leicht verständlich im Klartext. Über die Internet-Schnittstelle Vitoconnect (Zubehör) lassen sich die Geräte auch online mit einem Smartphone (iOS oder Android) und der kostenlosen ViCare App bedienen.

Die neuen Wärmepumpen-Kompaktgeräte Vitocal 333-G und Vitocal 222-G sind seit April 2019 lieferbar.

http://www.viessmann.de