Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Helios

Intersolar Europe 2019: Erfolgreicher Abschluss

1.354 Aussteller, 100.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche und rund 50.000 Besucher aus 162 Ländern – die Intersolar Europe, die weltweit führende Fachmesse für die Solarwirtschaft, feiert zusammen mit den drei parallel stattfindenden Energiefachmessen ihren erfolgreichen Abschluss.

Von PV Produktionstechnik über Hybridwechselrichter bis hin zu subventionsfreien Geschäftsmodellen – die Themen 2019 waren vielfältig und gewannen die Aufmerksamkeit der zahlreichen Besucher. Darüber hinaus konnten Interessierte in der Intersolar Europe Conference mehr über aktuelle Trends, innovative Geschäftsmodelle sowie internationale Märkte erfahren. Die Intersolar Europe ist Teil von The smarter E Europe, Europas größter energiewirtschaftlicher Plattform, die 2019 insgesamt zehn Hallen umfasste – zwei mehr als zur Premiere im Vorjahr.

Sonnige Renaissance in Europa – der Solarmarkt zieht an. 2018 legte der Photovoltaik (PV)-Zubau in Europa mit 11,2 Gigawatt (GW) ein beachtliches Wachstum von 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahr hin – das zeigte die neueste Ausgabe des Global Market Outlooks, den SolarPower Europe im Rahmen der diesjährigen Intersolar Europe Conference vorgestellt hat. Mit Blick auf 2019 bleiben die Aussichten vielversprechend. Die Branchenvereinigung rechnet für das laufende Jahr mit einer deutlichen Steigerung um mehr als 80 Prozent auf 20,4 GW neu installierte Leistung. Die wichtigsten europäischen Solarmärkte 2019 sind Spanien, Deutschland, die Niederlande, Frankreich und erstmals die Ukraine.

Für 2020 rechnet SolarPower Europe für den europäischen Solarmarkt mit einem Wachstum von 18 Prozent und neuen PV-Anlagen mit einer Leistung von 24,1 GW. Damit könnte der bisherige Rekordzubau aus dem Jahr 2011, als Europa eine neu installierte Photovoltaik-Leistung von 22,5 GW erreichte, übertroffen werden. Solarstrom gewinnt aber nicht nur in Europa, sondern auch weltweit an Bedeutung. Auf globaler Ebene rechnet der Verband damit, dass 2019 rund 128 GW neue PV-Leistung installiert werden – was einem Wachstum von 25 Prozent entsprechen würde.

In Anbetracht des global boomenden Solarmarktes hat sich die Intersolar Europe erneut als wichtigste Veranstaltung der Branche präsentiert. „Die positiven Marktentwicklungen spiegeln sich erfreulich in der Messeresonanz wider. Wir hören von guten Abschlüssen, großer Zuversicht und vollen Auftragsbüchern bei unseren Mitgliedern. Das Signal aus München ist unüberhörbar: Solar- und Speicherbranche stehen für einen deutlich schnelleren Ausbau und immer intelligentere Lösungen im Strom-, Mobilitäts- und Wärmesektor auf allen Kraftwerksebenen und rund um den Globus bereit“, so Carsten Körnig, Geschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar).

www.intersolar.de

www.TheSmarterE.de