Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

Brunner Einzigartige Kaminöfen für einzigartige Menschen


Der Iron Dog No. 4 sticht durch seine große Panoramascheibe sofort ins Auge.


Die Kochmaschine: Iron Dog No. 6.


Neuzugang in der Dog-Familie: der Iron Dog No. 7.

Der Hund gilt gemeinhin als treuester Gefährte des Menschen. In Anlehnung an diese Loyalität und Beständigkeit taufte BRUNNER seine Kaminöfen „dog“. Produziert aus robustem Gusseisen in der firmeneigenen Gießerei versah man die Geräte mit dem Zusatz „iron“. Jetzt gibt es Nachwuchs bei den „Eisernen Hunden“: den Iron Dog No. 7.
Wie seine „Geschwister“ überzeugt der kompakte Zimmerofen durch seine Funktionalität und die bewährte BRUNNER-Qualität. In jedem Produkt der Premiummarke stecken jahrzehntelange Erfahrung, außerordentliches Wissen und Können sowie eine gehörige Portion Herzblut.
Neu beim Iron Dog No. 7 ist der Feuerraum. Im Gegensatz zu den anderen Modellen, die vollständig aus Guss gefertigt sind, besteht sein Brennraum aus Feuerbeton. Das macht den Kaminofen von BRUNNER noch widerstandsfähiger und langlebiger und sorgt nicht zuletzt für eine optimierte Verbrennung. Aufgrund der verminderten Abgastemperatur verwertet der Iron Dog No. 7 das Brennmaterial wesentlich effizienter, was sich positiv auf den Wirkungsgrad und den Emissionsausstoß des Heizgeräts auswirkt.
Auch einem „Facelifting“ hat BRUNNER seinen neuen Kaminofen unterzogen. Form und Design des neuen Iron Dog No. 7 sind abgerundet und wirken dadurch besonders homogen. Der Griff an der Fronttür mit großer Panoramascheibe sorgt mit seiner speziellen Übersetzung für einen besonderen Aha-Effekt. Die verwendeten Materialien sind hochwertig und robust: Gusseisen zählt zu den ältesten, wertbeständigsten und betriebsichersten Werkstoffen in der Heiztechnik, Feuerbeton besitzt eine hohe Hitzebeständigkeit, Robax-Glas verfügt über eine extrem niedrige thermische Ausdehnung, was die Sichtscheibe unempfindlich gegenüber Feuer und unterschiedliche Erwärmung macht, und Edelstahl – daraus sind sämtliche Schraubteile beim Iron Dog No. 7 hergestellt – ist langlebig und korrosionsfrei. So wärmt Sie der Iron Dog No. 7 nicht nur einen Winter, sondern ein ganzes Leben. Seine Lebenserwartung reicht über Generationen.
Zur einfachen Bedienung ist die Lufteinstellung auf ein Bedienelement, die so genannte Schubstange, reduziert. Sie kann, wie die Befülltür, wahlweise links oder rechts montiert werden. Die großzügige Herdplatte ist für handelsübliche Bratpfannen mit einem Durchmesser von 28 Zentimeter ausgelegt. Eine spezielle temperaturfeste Farbbeschichtung schützt die Oberfläche. Der direkte Zugriff erleichtert das Reinigen des Zugsystems. Der variable Luftanschluss-Stutzen gehört serienmäßig dazu. Von den Proportionen ähnelt der neueste Streich von BRUNNER dem Iron Dog No. 4, jedoch besitzt der „Jüngste“ der Kaminofen-Familie sein ganz eigenständiges Design.

Die vielen Gesichter des Iron Dog
Inzwischen gibt es bei BRUNNER ein ganzes Rudel „Eiserner Hunde“. Der Iron Dog ist der günstige und rasche Einstieg ins Holzfeuer: Aufstellen, anschließen – fertig! So einfach und formschön lässt sich das Grundbedürfnis Wärme heutzutage sichern. Dabei eignen sich die Zimmeröfen von BRUNNER nicht nur für Wohnungen und Ferienhäuser. Zeitlos in Gestaltung und Konzeption passt die Serie qualitätsvoller Kaminöfen zu jedem Einrichtungsstil. Für kleinere Wohnräume eignen sich die Iron-Dog-Gussöfen No. 1 und No. 3 mit geringen Maßen. Der Iron Dog No. 4 zieht die Blicke durch seine große Panoramascheibe auf sich. Ausgereifte Handwerkskunst und edles Kunsthandwerk vereint der Iron Dog No. 5. Gemeinsam mit dem Bildhauer Joseph Michael Neustifter schuf BRUNNER die Sonderedition „Huraxdax“. Ein echter Alleskönner für drinnen und draußen ist der Iron Dog No. 6. Neben den üblichen Funktionen eines Zimmerofens kann das Multitalent auch grillen, backen und kochen. Die „Kochmaschine“ von BRUNNER macht auf einer Terrasse oder im Wintergarten eine ebenso gute Figur wie in Haus oder Wohnung.
Alle Kaminöfen von BRUNNER werden mit großer Sorgfalt in Deutschland hergestellt. Sie arbeiten nach dem Prinzip des „oberen Abbrands“ im Zeitbrand. Die Brennstoffmenge entgast innerhalb von 60 bis 70 Minuten mit einem schönen Flammenbild und ergibt – abhängig von der aufgelegten Holzmenge (1,5 bis 2,5 kg) eine Heizleistung zwischen 5 und 9 kW/h. Ziel von BRUNNER ist es, herausragende Öfen zu fertigen, die sowohl technisch als auch qualitativ zu den Besten zählen. Dieser Anspruch spiegelt sich auch in der Garantie wider. So gewährt der Premiumhersteller auf alle Iron Dogs eine Zehn-Jahres-Garantie.
/www.brunner.de/de/Produkte/Iron-Dog/Start
www.brunner.de