Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

Rotex Der kleinste und leichteste wandhängende Brennwertkessel seiner Klasse


Der ROTEX GW smart gehört zu den kleinsten und leichtesten Gas-Brennwertkesseln
seiner Klasse.

Ob im Durchlauferhitzer-Prinzip oder in Kombination mit einem Wärmespeicher –
der GW smart liefert warmes und hygienisches Wasser zu jeder Zeit.
Bilder: ROTEX Heating Systems GmbH

Der neue ROTEX GW smart besticht durch modernes Design sowie zukunftsweisende Technik. Mit nur 27 Kilogramm ist es besonders leicht, dank kompakter Abmessungen flexibel zu installieren und durch die von vorne zugänglichen Komponenten einfach zu warten.
Durch seine besonders kompakten Abmessungen ist der GW smart die ideale Lösung für den Kesselaustausch und Wohnungen mit einem Heizkreis. Für die Warmwasserbereitung ist das Gas-Brennwertgerät in zwei Ausführungen erhältlich: In der Kombiausführung C wird das Wasser für die Heizung ebenso wie das Trinkwasser im hygienischen Durchlauferhitzer- Prinzip erwärmt. Bei erhöhtem Warmwasserbedarf oder der Ergänzung durch eine thermische Solaranlage empfiehlt sich die Kombination mit dem ROTEX Hochleistungs-Wärmespeicher Sanicube. Er ist entsprechend den neusten wärmetechnischen und wasserhygienischen Anforderungen konzipiert und liefert konstruktionsbedingt jederzeit hygienisches Warmwasser. In beiden Versionen stehen die Leistungsbereiche 12 bis 35 kW zur Verfügung.

Energieeffiziente Brennwerttechnik
Moderne Brennwerttechnik wandelt den eingesetzten Brennstoff nahezu ohne Verluste in nutzbare Wärme um. Das integrierte automatisierte Verbrennungssystem ermöglicht beim GW smart die selbsttätige Anpassung an verschiedene Gasarten und sorgt für maximale Effizienz in jedem Leistungsbereich. Fast alle Gasarten, auch Flüssiggas, können damit bestmöglich kontrolliert verbrannt werden. Dank energiesparender Brennwerttechnik, erreichen die ROTEX Gas-Brennwert-Wandgeräte wie der GW smart einen Wirkungsgrad von bis zu 109 %.
Der GW smart verfügt außerdem über Regelungstechnik der neuesten Generation und zeigt mit dem ROTEX eye immer den aktuellen Betriebsmodus an.
Optional kann der GW smart in Kombination mit dem LAN-Adapter per App auf dem Smartphone gesteuert werden. Die Regelung übernimmt neben Steuerfunktionen des Geräts auch die Überwachung der Anlage. So kann die Anlage auf die individuellen Komfortwünsche angepasst werden. Der GW smart ist ab Oktober 2017 lieferbar.
www.rotex.de