Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

AFRISO Zuverlässiges Testgerät für Grenzwertgeber


Das AFRISO-Grenzwertgebertestgerät GPR 4 eignet sich zur elektrischen Funktionsprüfung von Grenzwertgebern auf Kaltleiterbasis an Heizöl-, Dieselkraftstoff- oder Schmieröl-Tanks. Foto: AFRISO

Das Grenzwertgerät GPR 4 von AFRISO eignet sich zur elektrischen Funktionsprüfung von Grenzwertgebern auf Kaltleiterbasis an Heizöl-, Dieselkraftstoff- oder Schmieröl-Tanks.

GPR 4 besteht aus einem Handgerät und einer fest angeschlossenen Steckvorrichtung zum Anschluss des Grenzwertgebers. Das Handgerät enthält die Elektronik, zwei
9 V-Blockbatterien und die erforderlichen Bedienelemente und überprüft den Aufheizvorgang von Grenzwertgebern (GWG) sowie die Freigabe der Befüllung. Der Grenzwertgeber darf während der Prüfung nicht in Flüssigkeit eingetaucht sein. Sobald ein Grenzwertgeber an das Testgerät angeschlossen wird, erfolgt bereits die Prüfung. Dies wird durch die grüne Kontrolllampe „GWG“ signalisiert.
Bei korrekter Aufheizung erlischt die Kontrolllampe „GWG“ nach maximal 45 Sekunden bzw. wenn der Kaltleiter seine Betriebstemperatur erreicht hat. Zur Kontrolle des Batteriezustands verfügt GPR 4 über die Taste „Batterie-Test“ und die gelbe Kontrolllampe „Batt.“. Bei ausreichender Batteriespannung leuchtet die Kontrolllampe „Batt.“, während die Taste gedrückt wird.
GPR 4 verfügt über die zwei Betriebsarten „Batterie testen“ und „Grenzwertgeber prüfen“. Das Grenzwertgeber-Testgerät GPR 4 darf nicht in beiden Betriebsarten gleichzeitig betrieben werden, weil sonst die Batterien unnötig stark belastet werden.
GPR 4 verfügt über eine 80 cm lange ölbeständige Anschlussleitung mit einer 2-poligen Kupplungsdose Typ 903 nach DIN EN 13616 als Steckvorrichtung.
Das zuverlässige Testgerät ist für Umgebungstemperaturen von
0 °C bis +40 °C geeignet und einfach in der Handhabung.

www.afriso.de