Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

Kampagne zum Heizungstausch startet


Pellets schonen Klima und Geldbeutel.

Wer sich bis 31. März 2017 für das Heizen mit Pellets entscheidet, erhält einen 200 Euro Pelletsgutschein und einen Tablet PC zur Fernsteuerung seiner neuen Heizung. Die Heizkesselhersteller HDG, ÖkoFEN und KWB, der Pelletofen-Hersteller Wodtke und der Pelletproduzent best:Pellets starten am 15. September 2016 die deutschlandweite Kampagne „Clever heiz‘ ich – mit Pellets!“.

Wer unabhängig von undichten Gaspipelines und Öl aus Konfliktherden sein will, steigt auf umweltschonende und preisgünstige Pellets um. Sie bestehen ausschließlich aus natürlichen, nachwachsenden Rohstoffen und verbrennen klimaneutral. Sie legen zudem selten mehr als 100 km auf ihrem Weg zum Kunden zurück. Die Umwelt freut sich über eine CO2-Einsparung von über 90 Prozent gegenüber einer Ölheizung. Die Haushaltskasse wird ebenfalls entlastet: Betrachtet man die Öl- und Pelletpreise der letzten zehn Jahre, sind Pellets um ein Drittel günstiger als Heizöl.

Heizungstausch leicht gemacht

Die Bundesregierung hat die Vorzüge der Holzpellets erkannt und ist deshalb großzügig: Sanierer und Bauherren erhalten mindestens 3.500 Euro Förderung, unter bestimmten Voraussetzungen sind über 10.000 Euro möglich.
Der Umstieg ist einfach: Der Installateur erstellt mit dem Heizungshersteller nach einem Vor-Ort-Termin ein Angebot. Kommt daraufhin der Auftrag zustande, dauert die Demontage des alten Kessels, die Erstellung des Pelletlagers und die Montage der neuen Heizung selten länger als eine Woche. Soll ein Pelletofen für wohlige Wärme sorgen, geht der Umstieg noch schneller.
Hausbesitzer werden vom Staat belohnt, wenn sie auf das umweltfreundliche und rentable Heizen mit Pellets umsteigen. So wird der Umstieg noch leichter. Und wer clever ist, erhält ein attraktives Starterpaket aus Tablet PC und Gratispellets.
www.mit-pellets.de