Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

Große Gewinnspiel-Aktion

Für seine Partner im Fachhandwerk startet Schell im Frühsommer 2016 ein Gewinnspiel mit Schell Eckventilen und Geräteanschluss-Armaturen. Der Hauptgewinn: eine 5-tägige New York-Reise für 2 Personen.

Schell und Eckventile, Schell und Geräteanschluss-Armaturen – das gehört seit mehr als 65 Jahren eng zusammen. Dabei ist die erstklassige Qualität „Made in Germany“ für den Hersteller aus Olpe Tradition und Anspruch zugleich. Aktuell feiert das Unternehmen einen Erfolg dieser Qualitätsstrategie: Mehr als 500 Millionen Eckventile hat Schell bislang über den Sanitärgroßhandel und das Fachhandwerk zum Endkunden gebracht.
Warum das so ist, liegt auf der Hand: Wenn es um den dauerhaft sicheren Wasseranschluss und die präzise Regulierung des Wasserflusses geht, sind Schell Eckregulierventile und Geräteanschluss-Armaturen nicht wegzudenken. Seit Jahrzehnten setzen Sanitär-Profis aus Handwerk und Fachhandel auf die vielfältigen und montagefreundlichen Lösungen von Schell.
Jetzt werden die Partner belohnt: Die Schell Gewinnspiel-Aktion „Marke gewinnt“ startet im Frühsommer 2016. Gewinne können bis zum 18. März 2017 eingelöst werden – leicht zu merken, denn es ist der letzte Messetag auf der ISH 2017 in Frankfurt. Insgesamt stellt Schell fast 1.000 attraktive Sofortgewinne im Gesamtwert von über 100.000 Euro zur Verfügung. Dazu gehören z.B. digitale Bridgekameras, Holzkohlegrills und Hifi-Soundsysteme.
Beim Auspacken eines Eckventils oder einer Geräteanschluss-Armatur lohnt es sich, die Verpackung einmal genau unter die Lupe zu nehmen. Wer auf der Innenseite das Hologramm „Marke gewinnt“ mit einem Gewinn-Code entdeckt, hat garantiert einen der attraktiven Preise gewonnen. Der schnelle Kontakt zum Unternehmen erfolgt per Telefon unter 02761 892-0 oder per Internet unter www.marke-gewinnt.de oder www.schell.eu. Hier erfahren Interessenten auch alles über die Gewinnspiel-Aktion „Marke gewinnt“ von Schell.