Zeitschrift für Planung, Berechnung und Ausführung
von sanitär-, heizungs- und klimatechnischen Anlagen.
Grundfos

IWO BayWa AG wird neues assoziiertes Mitglied

Die in München ansässige BayWa AG wird zum 1. Januar 2016 dem Institut für Wärme und Oeltechnik e. V. (IWO) als assoziiertes Mitglied beitreten. Das Unternehmen ist einer der größten unabhängigen Händler von Heizöl und Diesel in Süddeutschland. Das Hamburger Institut zählt damit künftig 30 Mitglieder.
„Das IWO leistet mit seinen Aktivitäten, wie der Kampagne ‚Deutschland macht Plus!‘ zur Umstellung auf moderne Brennwerttechnik, einen wertvollen Beitrag, um den effizienten und zukunftsfähigen Einsatz des Energieträgers Heizöl weiter zu stärken. Diese Arbeit möchten wir gerne unterstützen“, erklärt Marc-Manuel Simler, Leiter der Geschäftseinheit Flüssige Brenn- und Kraftstoffe bei der BayWa AG, den Hintergrund des Beitritts. „Wir freuen uns sehr über unser neues assoziiertes Mitglied“, betont Jörg Debus, Vorsitzender des IWO-Vorstands. „Die BayWa AG ist für uns ein wertvoller Partner. Gemeinsam werden wir unser Ziel verfolgen, die guten Voraussetzungen für den Heizöl-Verkauf zu erhalten. Dazu gehört, neben der Sicherung des Kundenbestands, die Mitgestaltung bei der Umsetzung der Effizienzstrategie der Bundesregierung im Gebäudebereich – zum Beispiel beim Thema Sektorkopplung von Strom- und Wärmemarkt.“
Die Möglichkeit der assoziierten Mitgliedschaft wurde vom IWO für Unternehmen geschaffen, die Heizöl überwiegend von ordentlichen Mitgliedern beziehen, gelegentlich aber auch andere Versorgungsmöglichkeiten nutzen. Zusätzlich zu den künftig 30 Mitgliedern sind zahlreiche Verbände sowie Heizgeräte- und Komponentenhersteller Fördermitglieder des Instituts.
www.zukunftsheizen.de