Wildeboer
Musterwand für die brandschutztechnische Weiterbildung

Bei den Sachverständigentagen Brandschutz 2017 übergaben Klaus Gebert
und Gerhard Stelzer (li.), beide Mitarbeiter Technik und Vertrieb bei Wildeboer,
die Musterwand mit dem „Wildeboer-Net“ an Dipl.-Ing. Cynthia Tschentscher,
Leiterin der Produktgruppe Brandschutz bei EIPOS. Bild: Wildeboer Bauteile GmbH


Zu Schulungszwecken hat die Wildeboer Bauteile GmbH dem Europäischen Institut für postgraduale Bildung (EIPOS) eine Musterwand zum BS2 Kommunikationssystem „Wildeboer-Net“ zur Verfügung gestellt.
Das werthaltige Exponat verdeutlicht anschaulich den Aufbau, die Funktionsweise sowie die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der Steuerungslösung für Brandschutzklappen. Damit unterstützt der Hersteller aus Weener aktiv die Weiterbildungsangebote des Instituts im Bereich Brandschutz und erweitert gleichzeitig die Bandbreite der in den Seminaren vorgestellten Praxisbeispiele.
So zeigt die Schulungswand, wie Fachplaner und Anlagenbauer mithilfe eines einfach zu installierenden und in Betrieb zu nehmenden Steuerungssystems für optimale Brandsicherheit bei geringem Personal- und Zeitaufwand sorgen können.
Dazu wurde das Exponat mit einem voll funktionsfähigen Beispielexemplar der modular aufgebauten und eigenständig arbeitenden Lösung ausgestattet. Dieses verfügt über ein Motor-Modul zur Steuerung von zwei FK90K Brandschutzklappen sowie ein I/O-Modul, über das ein manueller Taster und eine Warnleuchte in das System eingebunden sind. Über die zentrale Bedieneinheit des Exponats lässt sich zudem die intuitive Handhabung und umfangreiche Funktionalität des Kommunikationssystems praxisnah erfahren. So können hier Auslösegruppen eingerichtet oder Termine für die automatische Funktionsprüfung der Brandschutzklappen festgelegt werden. Zusätzliche Abbildungen verdeutlichen die umfangreichen Möglichkeiten zur Anbindung an eine übergeordnete Leittechnik durch Gateways sowie an einen OPC-Server.
www.wildeboer.de