Kampmann
Konstruktiver Zuwachs im jeweiligen Kerngeschäft

Die Geschäftsführer (v. l.) Hendrik Kampmann (Kampmann GmbH) und Christian Gnaß
(emco Group) blicken mit großer Zuversicht auf den Tausch der Geschäftsbereiche.
Bild: Kampmann GmbH


Die Kampmann GmbH und die Erwin Müller GmbH tauschen Geschäftsbereiche aus. Die Eingangsmatten-Sparte von Kampmann wird künftig von der emco Group betrieben – der Dachmarke der Erwin Müller GmbH. Die Klimatechnik von emco wird von Kampmann übernommen.
Kampmann wird zukünftig die Marke „emco – Klima leben“ führen. Weiterhin bestehen bleiben die Produktbereiche der Lüftungskomponenten sowie der dezentralen Lüftungs- und Flächenkühlsysteme.
Sowohl emco als auch Kampmann haben ihren Stammsitz in Lingen (Ems). Die Mitarbeiter der emco Group im Bereich Klima werden in eine emco Klima GmbH ausgegliedert. Diese Gesellschaft wird zukünftig zur Kampmann Gruppe gehören. Der Firmensitz wird die Friedrich-Ebert-Straße sein. Hier hat Kampmann seinen Stammsitz.
Mittelfristig wird dort auch die gesamte Produktion der emco Klima-Produkte realisiert. Für die Kampmann Gruppe bedeutet der Zuwachs, dass zukünftig noch umfangreichere Systemlösungen abgedeckt werden können.
Im Gegenzug übernimmt die emco Group den Standort der Kampmann Eingangsmatten in Gräfenhainichen in Sachsen-Anhalt mit allen Mitarbeitern und Liegenschaften. Beim Tausch der jeweiligen Geschäftsbereiche bleiben sowohl in Lingen als auch Gräfenhainichen alle Arbeitsplätze erhalten und der Wachstumskurs beider Unternehmen wird nachhaltig gestärkt.
www.kampmann.de
www.emco.de