Wodtke
German Design Award 2018 für innovative Technik in ausgezeichnetem Design

Wodtke STAGE FS14: Die Wärmespeicher-Module (seitlich und oben angebracht) geben
die Wärme über Stunden ab und verbreiten so lang anhaltende Behaglichkeit.


Die wodtke HiClean-Filter-Technik HCF 02 erhöht die Verbrennungsstabilität über alle
Phasen des Verbrennungsprozesses und sorgt so für einen besonders emissionsarmen
Abbrand bei gleichzeitig hohem Wirkungsgrad.


Wodtke gehört auch 2018 zu den Preisträgern des German Design Award in der Kategorie „Energy“. Der wodtke Kaminofen STAGE überzeugt die Designszene.
Der wodtke STAGE verbindet fortschrittlichste Verbrennungstechnik mit edler Eleganz und feuriger Grandezza. Die behagliche Wärme des Feuers wird über die große, zweifach gewinkelte Scheibe – die durch die wodtke AWS-Scheibenspülung lange sauber bleibt – großzügig an den Raum abgegeben.
Insbesondere die HiClean-FilterŸ Technik, der modulare Wärmespeicher und die Möglichkeit des raumluftunabhängigen Betriebs ergeben eine optimale Kombination, die einen besonders effizienten und emissionsarmen Abbrand bei gleichzeitig hohem Wirkungsgrad ermöglicht.

Innovative Wohlfühlwärme
Um entstehende Emissionen und den Brennstoffverbrauch zu reduzieren, hat wodtke in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Bauphysik, die HiClean-FilterŸ Technik weiterentwickelt. Schon vom ersten Schritt der Entwicklung an wurde die Konstruktion des Kaminofens STAGE präzise auf die HiClean-FilterŸ Technik abge- stimmt, geprüft und zertifiziert – immer mit dem Fokus auf Sicherheit und Nachhaltigkeit. Darüber hinaus geben die Wärmespeicher-Module die aufgenommene Energie über Stunden ab und verbreiten so lang anhaltende Behaglichkeit.
Die Möglichkeit der raumluftunabhängigen Luftzuführung ist zudem ideal auch für den Einsatz in hoch wärmegedämmten Gebäuden mit kontrollierter Wohnraumlüftung geeignet. Dies ist besonders wichtig für Niedrigenergie- oder Passivhäuser.

Nachhaltiges Design
Design und Technik sind die tragenden Elemente der Marke wodtke. „Funktion und Form miteinander zu vereinen - ständig sich weiterzuentwickeln und zu verbessern: das ist unsere Leidenschaft“, so Christiane Wodtke, geschäftsführende Gesell- schafterin der wodtke GmbH, Tübingen. „Dieses höchste Lob von den führenden Designpreis-Juroren ist für uns weiterer Ansporn.“
www.wodtke.com