Rothenberger
Bewerbungsschluss naht: ROTHENBERGER Meisterpreis 2017

Bis zum 21. August können sich Jungmeisterinnen und Jungmeister noch bewerben.


Beim ROTHENBERGER Meisterpreis am 14. und 15. September 2017 messen sich Jungmeister im Installateur- und Heizungsbauerhandwerk. Der Meisterpreis wird von ROTHENBERGER gemeinsam mit dem Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) im Bundesleistungszentrum (BLZ) für die SHK-Berufe in Schweinfurt ausgerichtet. Bis zum 21. August 2017 können sich Meister im Installateur- und Heizungsbauerhandwerk bewerben, die ihren Meistertitel 2015, 2016 oder 2017 erworben haben.

„ROTHENBERGER fördert mit dem Meisterpreis Exzellenz im Handwerk“, sagt Dr. Christian Heine, Vorstandsvorsitzender der ROTHENBERGER AG. „Wer den Meistertitel erwirbt, leistet viel und übernimmt im Handwerk Verantwortung auch für das Image einer ganzen Branche. Das ist mutig und wichtig.“ Christoph Theelen, Referent Berufsbildung beim ZVSHK, ergänzt: „Der ROTHENBERGER Meisterpreis ist einer der wenigen Wettbewerbe für Meister, und der einzige Wettbewerb für Meister im SHK-Handwerk. Er würdigt die Leistung der Jungmeisterinnen und Jungmeister – und macht den Teilnehmern darüber hinaus auch Spaß.“

Die Wettbewerbsaufgabe ist der Bau einer Vorwandkonstruktion nach Zeichnung. Dabei kommt es auf technisches Können, Schnelligkeit, Sauberkeit und Präzision an. Die Jury setzt sich aus Josef Bock (Geschäftsstellenleiter der Innung Schweinfurt und Bundestrainer SHK), André Schnabel (WorldSkills-Experte SHK) und Ingried Gerber (Technische Referentin, ROTHENBERGER Werkzeuge GmbH) zusammen. Die Preisverleihung findet am 29. September 2017 im ROTHENBERGER TEC-Center in Kelkheim statt.
Der Meisterpreis findet im Zweijahresrhythmus statt und wird dieses Jahr zum dritten Mal ausgetragen. Das BLZ in Schweinfurt unter der Leitung von Bundestrainer SHK Josef Bock ist seit Beginn Austragungsort des Wettbewerbs und bietet durch seine auf Schulungen ausgerichteten Räumlichkeiten ideale Voraussetzungen, die geforderten Vorwandkonstruktionen zu bauen und zu bewerten.
Der erste Platz ist mit 3.000 Euro, der zweite mit 2.000 Euro und der dritte mit 1.000 Euro dotiert. Die Meisterschule, die den Sieger auf seine Meisterprüfung vorbereitet hat, erhält einen Handwerkzeugkoffer von ROTHENBERGER im Wert von 400 Euro.
Bewerbungen sind ab sofort möglich: Formlos unter Angabe der Kontaktdaten und der vier Prüfungsnoten an meisterpreis@rothenberger.com. Bewerbungsschluss ist der 21. August 2017.
www.rothenberger.com