BTGA
BTGA gewinnt Gebr. Kemper GmbH + Co. KG als neues Fördermitglied

BTGA-Hauptgeschäftsführer Günther Mertz (Mi) überreichte die Mitgliedsurkunde an
Joachim Maiworm, Gesamtvertriebsleiter Gebäudetechnik/Gusstechnik der Gebr. Kemper GmbH + Co. KG (li)
und Ulrich Petzolt, Leiter Produktmanagement der Gebr. Kemper GmbH + Co. KG (re.). Bild: Tuschy / BTGA e. V.


Der BTGA-Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e. V. konnte den Kreis seiner Fördermitglieder erneut erweitern: Die Gebr. Kemper GmbH + Co. KG, Olpe, ist das 25. Fördermitglied des Bundesindustrieverbandes.
Der Familienbetrieb wurde 1864 als Gebr. Kemper Metallwerke gegründet und hat sich in den vergangenen rund 150 Jahren zu einem modernen, international agierenden Unternehmen entwickelt. Die Gebr. Kemper GmbH + Co. KG gliedert sich in die drei Geschäftsbereiche Gebäudetechnik, Gusstechnik und Walzprodukte.
„Wir freuen uns, als Fördermitglied vor allem die Initiativen des BTGA zur Trinkwasserhygiene aktiv unterstützen zu können“, sagte Joachim Maiworm, Gesamtvertriebsleiter Gebäudetechnik/Gusstechnik der Gebr. Kemper GmbH + Co. KG. „Besonders im Bereich Trinkwasserhygiene überzeugt Kemper als Vordenker durch innovative Lösungen. Unsere Gebäudetechnik-Armaturen und Systeme zum Schutz des Trinkwassers stehen für Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit. Unsere Erfahrungen zum Herstellen und zum Aufrechterhalten der Trinkwasserhygiene werden wir gern im Fachbereich ‚Sanitärtechnik‘ des BTGA einbringen.“
BTGA-Hauptgeschäftsführer Günther Mertz überreichte am Unternehmenssitz in Olpe die Mitgliedsurkunde. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der Gebr. Kemper GmbH + Co. KG und heißen sie in der BTGA-Organisation herzlich willkommen.“
www.btga.de