Uponor
Ausbau der PEX-Produktion in den USA
Uponor baut in den USA seine Kapazitäten im Bereich der PEX-Rohrproduktion aus, um sich für ein weiteres langfristiges Wachstum im Wohnungs- und Gewerbebau aufzustellen. Das Unternehmen hat dazu einen Vertrag zur Übernahme einer Produktionsstätte mit 22.000 m2 Fläche im amerikanischen Hutchinson, Minnesota, unterzeichnet. Die entsprechenden Verhandlungen sollen bis Ende August 2017 abgeschlossen werden.
Nach zehn Erweiterungen in 26 Jahren hat das bestehende Werk in Apple Valley, Minnesota, seine Grenzen für eine weitere Ausweitung der Produktionskapazitäten erreicht. „Im ersten Halbjahr haben unsere Kunden in den USA mehr Produkte nachgefragt als wir produzieren konnten“, erklärt Jyri Luomakoski, President und CEO der Uponor Gruppe. „Vorbehaltlich der technischen Zulassungen, werden wir mit dem zusätzlichen Werk unsere Produktionskapazitäten kurzfristig ausbauen können, um 2019 die erwartete, weiter steigende Nachfrage nach unseren Produkten bedienen zu können“.
Der neue Standort in Hutchinson, der oftmals als „Minnesota´s manufacturing city“ bezeichnet wird, befindet sich rund 70 km westlich vom bestehenden Standort in Apple Valley. Für Uponor ist der Standort ideal, da dort viele Fachkräfte verfügbar sind und durch die räumliche Nähe gleichzeitig zentrale Funktionen des bestehenden Standorts mit genutzt werden können.
www.uponor.de