G.U.T. Brötje KG
Millionen neue Mitarbeiter für die G.U.T.

Mehr als 40 Partnerhäuser der Großhandelsgruppe siedeln ihr eigenes Bienenvolk an.


Das ist gelebter Umweltschutz. Die G.U.T.-GRUPPE setzt ein in dieser Dimension außergewöhnliches Zeichen: Mehr als 40 Partnerunternehmen der bundesweit agierenden Großhandelsgruppe für Gebäude- und Umwelttechnik siedeln mit komptenter Unterstützung von „Bee-Rent“ ein eigenes Bienenvolk auf ihrem Firmengelände an. Das Motto: „Biene G.U.T. – alles G.U.T.!“ Zur großen Kick-off-Veranstaltung bekamen die Gäste in Bremen eine Flugshow der kleinen summenden Umweltschützer zu sehen.
Bienen sind viel mehr als die kleinen Honighelden für unser Frühstücksbrot. Die mehr als 2.000 heimischen Nutz- und Wildpflanzenarten sind zu über 80 % auf die Bestäubungsleistung der fleißigen Tiere angewiesen. Entsprechend besorgniserregend erscheint die hohe Sterberate der Tiere. Allein in Deutschland schrumpfte die Zahl der Bienenvölker seit 1990 von rund 1,1 Millionen um 30 % auf etwa 700.000 Völker. Es besteht also Handlungsbedarf. Städter entdecken seit einigen Jahren das Imkern, selbst Fußballklubs verschreiben sich den schwarz-braunen Tierchen – die G.U.T.-GRUPPE setzt mit ihrer bundesweiten Aktion noch einen drauf und damit einen nachhaltigen Akzent in Richtung Erhalt einer unverzichtbaren Tierart.
Für die G.U.T.-GRUPPE steht der Umweltschutz seit ihrer Gründung im Jahr 2008 im Fokus des Handelns. Jedes einzelne Unternehmen unterzeichnet gruppenweit geltende Umweltrichtlinien. Beispielsweise pflanzt jeder neue Auszubildende einen Baum im jeweiligen „Azubi-Hain“ und die Firmen rücken einmal im Jahr im Sinne der Natur zum großen Umwelttag aus. „Jetzt haben wir uns gemeinsam dem Schutz der Honighelden verschrieben. Mit einer Aktion, hinter der jeder einzelne unserer Mitarbeiter der Gruppe steht und mit der wir ein bundesweites Zeichen setzen wollen“, sagt Bernd Reinke, Sprecher der G.U.T.-GRUPPE und persönlich haftender Gesellschafter der AUGUST BRÖTJE HANDEL KG. Reinke freut sich über Millionen zusätzlicher, engagierter und gewinnbringender Mitarbeiter.
Für die Rekrutierung der tierischen Kollegen und die praktische Umsetzung des Bienen-Projekts sorgt die Bremer Firma „Bee-Rent“. Unternehmen, Kleingärtnervereinen, Schulen und Privatpersonen können bei ihr Bienenvölker leasen und der Bienen-Population damit auf die Beine helfen. „So schaffen wir für die Biene neuen Raum und Zukunft. Der Schlüssel dazu ist unser einzigartiges System und unser Netzwerk aus erfahrenen Imkern, die diese Bienenvölker ganzjährig betreuen – vom Aufstellen über die Ernte bis hin zur Winterruhe. Und das alles vor der Haustür des Unternehmens“, sagt Dieter Schimanski, Inhaber und Gründer von „Bee-Rent“ und Mitglied im Imkerverein Bremen 1875. Die Zusammenarbeit mit der G.U.T.-GRUPPE ist auch für den erfahrenen Bienen-Experten etwas Besonderes: „Wir haben deutschlandweit viele Kunden. In dieser Größenordnung aber hat das noch keine Firma gemacht“.
Wenn demnächst irgendwo in Deutschland das Summen einer Honigbiene erklingt, ist das vielleicht das Ergebnis des aktiven Umweltschutzes der G.U.T.-GRUPPE.
www.gut-gruppe.de