Progas
Großartige Resonanz bei diesjährigen SHK-Fachseminaren
Seit 28 Jahren veranstaltet Flüssiggasversorger Progas im gesamten Bundesgebiet regelmäßig Seminare für das Fachhandwerk der Sanitär-, Heizungs- und Klimabranche (SHK).
Auf besonders hohes Interesse trifft das kostenlose Angebot in den „neuen Bundesländern“. Mit 76 SHK-Handwerkern in Gera, Thüringen, stellte das Dortmunder Unternehmen am 21. März einen neuen Teilnehmerrekord auf, an zweiter Stelle folgt das Seminar im sächsischen Chemnitz-Grüna mit rund 60 Teilnehmern.
Thematische Schwerpunkte bildeten in diesem Jahr erneut die Technischen Regeln Flüssiggas (TRF 2012) sowie in die Installation und Prüfung von Flüssiggas-Behälteranlagen. Zudem wurden die Folgen der Energieeinsparverordnung erläutert.
Progas verzeichnet für den Osten Deutschlands ein besonders hohes Interesse und steigende Teilnehmerzahlen. So besuchten im Jahr 2016 zum Vergleich 65 Handwerker die Veranstaltung in Gera, rund 40 waren es in Chemnitz-Grüna. Christian Osthof erklärt: „Aufgrund der hohen Nachfrage planen wir, in Gera künftig zwei Seminare stattfinden zu lassen.“
Partnerschaften mit mehr als 2.000 Unternehmen der SHK-Branche bilden eine wichtige Säule im Vertriebsmodell des Flüssiggasversorgers. Die enge Zusammenarbeit der Progas-Experten mit ortsansässigen Fachbetrieben bündelt letztlich das Know-how beider Seiten, wovon letztlich die Kunden profitieren.
www.progas.de