Duravit
Digitales Bauen mit Duravit: Designbadprodukte jetzt auf BIMobject verfügbar




Ab sofort stehen über 150 BIM-Daten auf dem unternehmenseigenen Profi-Portal pro.duravit.com und auf dem Netzwerk BIMobject zur Verfügung. Bilder Duravit

Ein Gebäude komplett programmieren und modularisieren? In Zukunft eine durchaus gängige Praxis, denn das digitale Bauen zählt zu den wichtigsten Entwicklungen in der Branche.
Mit „Building Information Modelling“ (BIM) steht eine Methode zur Verfügung, die großes Potenzial bietet: Durchgängige Datenstämme ermöglichen das Planen, Bauen und Betreiben eines Gebäudes digital als auch real. Das betrifft auch Unternehmen der SHK-Branche. Deshalb erweitert Duravit jetzt sein BIM-Daten-Portfolio (sogenannten Revit-Dateien) und ist dem globalen Netzwerk BIMobjectŸ beigetreten.
Auf der Website von BIMobject sowie auf dem unternehmenseigenen Profi-Portal pro.duravit.com bietet Duravit für Architekten, Planer und das SHK-Handwerk alle notwendigen BIM-Dateien zum Download an. Der Beitritt zu BIMobject macht es dem Designbadhersteller möglich, dieses Angebot außerordentlich zu vergrößern. Die Erweiterung soll stetig fortschreiten: „Wir werden das Portfolio von BIM-Dateien in den nächsten Jahren kontinuierlich erweitern“, sagt Albrecht von der Groeben, Chief of International Sales, Duravit AG.

Qualitätssicherung und Transparenz
Eine digitale Planung, die sich auch auf die Montage und den Betrieb des Bauprojekts erstreckt, ermöglicht eine exakte, umfassendere Qualitätssicherung. Das soll zu mehr Transparenz in der Bauphase und später zu Einsparungen der Betriebs- und Unterhaltskosten führen. Die sogenannte „integrale Planung“ mit BIM als Arbeitsmethode ist bei öffentlichen Projekten in den USA, UK, Frankreich oder Spanien bereits vorgeschrieben.
Da die bestmögliche Unterstützung für Badplanungen aller Art zum Leistungsanspruch von Duravit zählt, stellt der Designbadhersteller ab sofort über 150 BIM-Daten auf dem unternehmenseigenen Profi-Portal pro.duravit.com und auf dem Netzwerk BIMobject zur Verfügung. Schon seit Jahren stellt Duravit als einer der ersten Hersteller der Sanitärbranche ein enormes Portfolio von Planungsdaten (dxf, dwg) und jetzt auch BIM-Dateien zum Download zur Verfügung.

Dreidimensionale Visualisierung der Produkte
Die Duravit-Produkte können bei Verwendung der BIM-Methode in unterschiedlichen Detailstufen dargestellt werden. Neben den grafischen und planerischen Möglichkeiten beinhaltet die Datei auch Produktinformationen wie Name, Artikelnummer und Abmessungen. Durch zwei- und dreidimensionale Visualisierung der Produkte machen die Dateien eine genaue Konzeption und Modellierung von Bädern in Bauobjekten möglich. Die Bereitstellung dieser großen Anzahl von BIM-Dateien und BIMobject erweitert das Serviceangebot von Duravit und verbessert die optimale Gestaltung und Umsetzung von Bädern - auch in komplexen Badprojekten. Mit diesem Schritt fördert der Designbadhersteller die Entwicklung von integraler Planung in der modernen Baubranche.
www.pro.duravit.com