Vigour
VIGOUR Cup: Otto Hermann GmbH gewinnt das Derby in München

Jubelszenen am 21. Januar 2017 beim VIGOUR Cup. Die Otto Hermann GmbH schnappt sich den ersten Titel und fährt zum Finalturnier nach Berlin.

„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin“, schallt es durch die Münchner Arena. Junge Männer in roten Hosen hüpfen singend im Kreis. Begleitet von Heldenmusik feiern sie ihren Triumph. Jubelszenen am 21. Januar 2017 beim VIGOUR Cup. Die Otto Hermann GmbH schnappt sich den ersten Titel und fährt zum Finalturnier nach Berlin. It's derby time!
Für mehr als 100 Teilnehmer und zahlreiche Zuschauer hieß es am vergangenen Samstag: Titel, Tore, Traumprodukte. Fachhandwerksbetriebe aus München und Umgebung dribbelten durch die SoccArena des Olympiaparks. Krachende Beats begleiteten jede „Bude“, schon die Stimmung während des Einlaufens sorgte für Gänsehaut – willkommen in der Welt von derby.
„Das Ambiente ist klasse, die Veranstaltung ist super organisiert und alle spielen fair“, sagte Sebastian Beer, Geschäftsführer der Manfred Himmelreich & Co. GmbH, die unter dem Namen „FC Himmelfahrt“ aufgelaufen war.

VIGOUR bringt im Mai 2017 seine komplett neu gestaltete Designlinie derby auf den Markt. Einen exklusiven Vorgeschmack auf die Produkte bekamen die Fachhandwerker bereits im ELEMENTS- Showtruck an der Arena und im Fun Park, wo Keramik umdribbelt, in Badewannen gelupft und auf eine Toiletten-Torwand geschossen werden konnte. Auf dem Platz hatten alle das eine große Ziel vor Augen: Berlin. Dort findet Anfang Mai das Finale der elf Regionalsieger statt. Dort spielen die Teams vor den Augen von Weltmeister und Dschungelkönig-Anwärter Thomas Häßler um eine Reise zum Londoner Stadtderby Chelsea gegen Arsenal und eine goldene derby-Armatur.

Die Mitarbeiter der Otto Hermann GmbH sind dabei – und konnten es zunächst gar nicht fassen. „Ich bin sprachlos. Wir wären mit einem Mittelfeldplatz zufrieden gewesen. Aber die Jungs haben sich super gesteigert“, freut sich Installateur Holger Schuch, Torwart der Siegertruppe. Die war unter dem kernigen Namen „Otto Hermann's Härteste" angetreten und hatte im Finale mit 2:0 gegen „Eintracht Blutgrätsche“ (Engie Deutschland GmbH) gewonnen.
VIGOUR-Geschäftsführer Alexander Gelsdorf: „Ich bin hellauf begeistert. Wir haben tolle, leidenschaftliche Spiele gesehen und echten Derbycharakter erlebt. Auch unsere neuen derby-Produkte, die wir im Showtruck ausgestellt haben, kamen super an. Ich freue mich auf die nächsten Turniere und auf das Finale in Berlin.“ Am kommenden Wochenende heißt es in Offenbach: It’s derby time!
www.vigour.de
www.vigour-derby.de