EC Power
20 Jahre EC Power

7.500 verkaufte XRGI-BHKW bedeuten einen Rekord für diese Leistungsklasse. Bild: EC Power


Pünktlich zum 20. Geburtstag des KWK-Produzenten EC-Power notifizierte im Oktober die EU-Kommission die Vorlage des KWK-Gesetzes und genehmigte damit die Förderangebote der Bundesregierung für den Einsatz der effizienten Technik. Auf der Geburtstagsfeier mit Mini-BHKW-Seminar am 14. Oktober im Berliner Schloss Charlottenburg lag noch ein zweites „amtliches“ Präsent im Korb: Zeitgleich mit der Brüsseler Unterschrift haben die Behörden die vereinfachte und gebührenfreie Zulassung für Anlagen mit einer elektrischen Leistung bis 50 kW über das elektronische Anzeigeverfahren freigeschaltet.
Stromwärmeerzeuger genau in diesem unteren Größenbereich sind die Domäne von EC Power. Seit seiner Gründung 1996 hat sich das Unternehmen in Europa zu einem der technologisch führenden Hersteller von Klein-BHKW entwickelt. Vom Typ XRGI des Unternehmens mit 6, 9, 15 und 20 kW elektrische Leistung wurden bereits 7.500 Geräte in 27 Ländern installiert. In Deutschland gehört das XRGI zu den meistgekauften Aggregaten seiner Klasse, das vor allem wegen seiner langen Wartungsintervalle von teilweise 10.000 Stunden private, gewerbliche und kommunale Kunden überzeugt. Aktuell rund 20 Patente belegen die besondere Innovationskraft des Jubilars.

Alle Referenten der Festveranstaltung im Schloss Charlottenburg prognostizierten dem BHKW-Markt ein spürbares Wachstum. Der Ausbau der „volatilen“ Wind- und Solarfarmen zwinge zur Einbindung von schnell reagierenden dezentralen Stromerzeugern in die verschiedenen Netzebenen, unter anderem auch, um den Ausbau und damit die Ausbaukosten begrenzen zu können. In diesem Zusammenhang – schwer kalkulierbare Erträge aus dem Stromverkauf – entdecken immer mehr Stadtwerke und kommunale Energieversorger das Contractinggeschäft mit Mini-KWK und 10 und 15 Jahre laufenden Verträgen als stabil kalkulierbare Dienstleistung.
Der Hauptsitz von EC Power ist im dänischen Hinnerup auf Jütland. In Deutschland sorgt ein bundesweites EC Power-Partnernetzwerk dafür, dass überall und jederzeit ein kompetenter Ansprechpartner bereit steht. Die Standorte sind Dresden, Gütersloh, Köln/Bonn, Lübeck, Magdeburg, Papenburg, Ravensburg, Schweinfurt, Siegen und Wischhafen an der Elbe. Jeder dieser Premiumpartner besitzt eine langjährige Erfahrung mit den XRGI-Maschinen in den verschiedensten Einsatzorten: Hotels, Wohngebäude, Altenheime, Büro- und Gewerbeobjekte, Krankenhaus, Werkstätten. Das entsprechende technische und administrative Know-how stellen die jeweiligen Premiumpartner den Anlagenbauern ihrer Region zur Verfügung.

Eine XRGI-Anlage besteht aus drei Hauptkomponenten – Power Unit, Q-Wärmeverteiler und iQ-Steuerungseinheit. Zusätzlich bietet EC Power Wärmespeicher mit einer Kapazität von 500, 800 oder 1.000 Liter an. Herzstück der Anlage ist die Power Unit. Ihr Motor wurde von Toyota speziell für den Hersteller entwickelt. Er ist besonders langlebig und zuverlässig. Das Gehirn jedes XRGI ist die iQ-Steuerungseinheit. Sie steuert die Power Unit nach Bedarf des Kunden – und optimiert den Betrieb vollautomatisch.
www.ecpower.de